Serienjunkies.org

Country Roads: Der Herzschlag Amerikas – HDTV – SD/720p

Cover

Justin Townes Earle, John Carter Cash und Caitlin Rose zählen zu einer neuen Generation von Musikern, die sich als Erbe von Country-Rebellen wie Johnny Cash und Steve Earle verstehen. Heute wie damals steht ihre Musik für ein Amerika, das Zweifel und Selbstkritik nicht scheut, zugleich aber auch die Hoffnung und den Glauben an die Ideale der Vereinigten Staaten nicht aufgegeben hat. Es war Steve Earle, der vor 30 Jahren das schlechte Gewissen in der Countrymusik erfand. Er stellte die Zustände in den US-Gefängnissen an den Prager, klagte Armut an und sang den Drogensüchtigen aus der Seele. In Nashville, dem kommerziellen Zentrum der Countrymusik, wird jedoch traditionell eine heile Welt besungen.

Dauer: 01:30:00 | Größe: 920 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Country.Roads.GERMAN.DOKU.HDTVRip.x264-EPiS
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 01:30:00 | Größe: 2200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Country.Roads.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-EPiS
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 26 November '18 von , in Amerika/USA, Musik. Tags: , , , .

Johnny Cash at Folsom Prison – HDTV – XviD/720p

Cover

Mit dem Gruß „Hello, I am Johnny Cash“ eröffnete der Sänger seit Mitte der 50er Jahre jedes seiner vielen Tausend Konzerte. Doch einen ganz besonderen Auftritt absolvierte der Star der amerikanischen Countrymusic im Januar 1968. Vor Hunderten von Schwerkriminellen gastierte er in der Kantine des kalifornischen Staatsgefängnisses Folsom Prison. Mit diesem Konzert brachte Johnny Cash, der alle Höhen und Tiefen eines Lebens als Star erfahren hatte, sein soziales Engagement zum Ausdruck und wurde zum Anwalt für eine Gefängnisreform in den USA.

Dauer: 01:25:00 | Größe: 850 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Johnny.Cash.at.Folsom.Prison.GERMAN.DOKU.HDTV.Xvid-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 01:25:00 | Größe: 2.200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Johnny.Cash.at.Folsom.Prison.GERMAN.DOKU.AC3.HDTV.720p.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 29 Juli '12 von , in Musik. Tags: , , .

Johnny Cash at Folsom Prison: The Making of a Masterpiece – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 1:26:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Am 13. Januar 1968, nach einem schweren aber erfolgreichen Drogenentzug, erfüllte sich Johnny Cash einen lang gehegten Wunsch: die Aufnahme einer Live-Platte in einer Strafanstalt. Der Auftritt im Gefängnis der kalifornischen Stadt Folsom und das mitgeschnittene Album, Johnny Cash at Folsom Prison, mit seinen Versionen von I Still Miss Someone, Long Black Veil und natürlich Folsom Prison Blues, machten den Man in Black weltweit zum Superstar und lösten einen gewaltigen Boom in der Countrymusik-Industrie aus. “Johnny Cash at Folsom Prison” ist die packende Darstellung jenes Tages, an dem Johnny Cash Musikgeschichte schrieb. Michael Streissguth dokumentiert nicht nur die bewegte Entstehungsgeschichte des Konzerts an jenem außergewöhnlichen Ort und Columbia Records’ zögerliche Einstellung dem Projekt gegenüber, sondern auch die Rolle, die Auftritt und Album für die Karriere Johnny Cashs spielten. Opulent illustriert mit mehr als hundert, teilweise noch nie veröffentlichten Fotos des legendären Fotografen Jim Marshall, zeichnet Streissguth ein ungeschminktes Porträt von Cash, einem Mann, der zwar selbst nur einige Male kurz im Gefängnis war, aber den Häftlingen dennoch das Gefühl gab, einer von ihnen zu sein, weil er den Mythos vom »Outlaw« perfekt verkörperte.

Johnny.Cash.at.Folsom.Prison.The.Making.of.a.Masterpiece.GERMAN.DOKU.WS.SATRip.XviD-FDL
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 24 Oktober '10 von , in Menschen, Musik. Tags: , .

Nach oben