Serienjunkies.org

50 Kinder: Die Rettungsmission von Mr. and Mrs.Kraus – HDTVRip – Xvid/720p

Cover

Gilbert Kraus und seine Frau Eleanor leben mit ihren zwei Kindern in Philadelphia. Angesichts der akuten Bedrohung der Juden in Europa 1939 beschließen die beiden, 50 jüdischen Kindern die Einreise in die USA zu ermöglichen. – Berührende Doku um zwei Menschen, die ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen, um vom Tode bedrohte Kinder zu retten. Nach den Tagebüchern von Eleanor Kraus, erzählt von dem Ehemann ihrer Enkelin, Steven Pressman 1939: Die amerikanischen Juden Gilbert und Eleanor Kraus beschließen, jüdische Kinder aus dem von den Nazis okkupierten Österreich zu retten. Ein aussichtslos wirkendes Unterfangen, weil die USA unter Roosevelt nur wenige Flüchtlinge aufnimmt. Der Anwalt und seine Frau geben nicht auf und erwirken schließlich 50 Visa für Kinder, die in einem Heim der Origanisation Brith Sholom unterkommen können. Gemeinsam mit dem Kinderarzt Dr. Robert Schless reisen sie – allen Gefahren trotzend – nach Wien. Dort setzen sich die Drei mit jüdischen Organisationen in Verbindung. Hunderte ausreisewilliger jüdischer Familien wollen daraufhin die Chance nutzen, wenigstens ihre Kinder in Sicherheit zu bringen. Denn, so erzählt Henny Wenkart, eines der damals geretteten Kinder: „Was die Leute nicht verstehen ist, dass es zu Anfang möglich war, AUSzureisen. Jeder hätte ausreisen können. Doch kein Land ließ uns HINEIN.“ Dann fügt sie fast tonlos hinzu: „Jeder hätte gerettet werden können. Jeder.“ An einem grauen Regentag im Mai machen sich Gil, Eleanor und Schless mit den ausgewählten Kindern, Jungen und Mädchen, die den körperlichen und psychischen Anforderungen der Trennung gewachsen sind, auf die Rückreise. Eines der Kinder, Heinrich, das im letzten Moment krank geworden ist, bleibt in Wien. Die anderen gelangen etwa zehn Tage später in die USA. Die Jungen und Mädchen leben zunächst in einem Kinderheim und ziehen dann zu amerikanischen Verwandten oder Pflegeeltern. Gil und Eleanor Kraus haben so gut wie nie über die Rettungsaktion gesprochen. Die Veröffentlichung Jahrzehnte später überrascht die meisten ihrer Freunde und Hinterbliebenen. Gil Kraus stirbt 1975, Eleanor 1989. Heinrich, der Junge, der krank in Wien zurückbleiben muss und nicht nach Amerika ausreisen kann, stirbt 1942 in einem Todeslager der Nazis. Genauso wie viele Familienangehörige der Geretteten. Ergreifende Doku von Steven Pressman. Der Journalist schrieb das Buch, führte Regie und produzierte „50 Children“ – seinen ersten Film – nach Unterlagen von Eleanor Kraus, der Großmutter von Pressmans Frau Liz Perle. HBO Documentary Films und das Holocaust Memorial Museum der Vereinigten Staaten produzierten den Film mit. Berührende Interviews mit neun der Überlebenden lassen die Schreckensherrschaft der Nazis wieder auferstehen und jene Zeit lebendig werden. Holocaust-Experten wie Paul Shapiro vom Holocaust Memorial Museum, sorgen für die historische Einordnung des Themas.

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

50.Kinder.Die.Rettungsmission.von.Mr.and.Mrs.Kraus.GERMAN.DOKU.WS.HDTVRip.XviD-TVP
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch & Englisch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

50.Kinder.Die.Rettungsmission.von.Mr.and.Mrs.Kraus.GERMAN.DL.DOKU.720p.HDTV.x264-TVP
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 14 Juni '13 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

1938: Jahr der Täuschung – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:03 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: DAtK

1938 ist in der deutschen Geschichte ein Schlüsseljahr: das letzte Jahr im – zumindest äußeren – Frieden und zugleich das Jahr, nach dem eigentlich kein vernünftiger Zweifel mehr an den verbrecherischen Zielen des Regimes bestehen konnte. Es ist – mit dem „Anschluss Österreichs“, der Sudetenkrise, dem Münchner Abkommen und der Pogromnacht – innen- und außenpolitisch das entscheidende Jahr des Dritten Reichs. Die Judenverfolgung wandelt sich in offenen Terror, der Eroberungskrieg wird beschlossen und vorbereitet. Nichts bleibt geheim. Im Gegenteil: Hitler scheint sein Volk in diesem Jahr testen zu wollen. Erstmals können die Deutschen ihn und sein Regime ohne jede friedfertige Camouflage erkennen. Und das Volk? Der Alltag geht weiter, als sei nichts geschehen. Am Ende dieses Jahres wissen die Deutschen, was die Nazis wirklich wollen, und die Nazis wissen: Die Deutschen machen mit. Die Dokumentation des Autors und Publizisten Wilhelm von Sternburg lässt Eindrücke und Ereignisse dieses besonderen Jahres Revue passieren. Prominente Zeitzeugen – die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich, der Historiker Fritz Stern, der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, der Schauspieler Otto Tausig und andere – erinnern sich, wie sie selbst das Jahr 1938 erlebt haben, wie es ihr Leben als Opfer oder Zuschauer der NS-Politik verändert hat. Immer wieder stellt der Film unausgesprochen die Frage, die seit Kriegsende die Nachgeborenen bewegt: Hat es wirklich keine Möglichkeit gegeben, zu begreifen und zu verhindern, was sich 1938 so deutlich abzeichnete?

1938.Jahr.der.Taeuschung.German.DOKU.WS.dTV.XViD-LoD
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 18 Juni '09 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Holokaust – DVDRip – Xvid/DVDR

Cover

Auschwitz – ein Ortsname steht heute für millionenfaches Sterben, für den „fabrikmäßigen“ Mord an Europas Juden. Doch nicht nur in Auschwitz lief die Tötungsmaschinerie – auch in Sobibor, Belzec, Majdanek und Treblinka wurden Menschen vergast und verbrannt. Konzentrationslager – für die braunen Machthaber dienten sie von Anfang an einem simplen Zweck. Hier wurden seit Anfang 1933 alle Andersdenkenden und Gegner des Regimes konzentriert: Kommunisten und Sozialdemokraten, Zeugen Jehovas, oppositionelle Priester und Pastoren, politisch unliebsame Juden, Sinti, Roma oder Homosexuelle. Der erste Ort des Schreckens war das KZ Dachau. Nach seinem Vorbild wurden alle anderen Lager aufgebaut. Das KZ Auschwitz war ursprünglich ein Lager für polnische Häftlinge; nach dem Überfall auf die Sowjetunion überwiegend für sowjetische Kriegsgefangene. Tod durch Arbeit, durch Kälte oder durch Erschießen – all diese Mordmethoden wurden den Vollstreckern zu mühsam. Deshalb kam es am 5. und 6. September 1941 zu einem makabren Test. Zum ersten Mal wandte die SS an jenem Tag das Blausäurepräparat „Zyklon B“ an Menschen an; „erfolgreich“, wie Lagerkommandant Höß zufrieden feststellte und später bemerkte: „Ich muss offen sagen: Auf mich wirkte die Vergasung beruhigend, da ja in absehbarer Zeit mit der Vernichtung der Juden begonnen werden musste. Mir graute immer vor den Erschießungen. Nun war ich doch beruhigt, dass uns allen diese Blutbäder erspart bleiben sollten.“

Dauer: 50:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: snowie

Holokaust.E01.Menschenjagd.GERMAN.DOKU.FS.DVDRiP.XViD-TVP
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Holokaust.E02.Entscheidung.GERMAN.DOKU.FS.DVDRiP.XViD-TVP
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Holokaust.E03.Ghetto.GERMAN.DOKU.FS.DVDRiP.XViD-TVP
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Holokaust.E04.Mordfabrik.GERMAN.DOKU.FS.DVDRiP.XViD-TVP
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Holokaust.E05.Widerstand.GERMAN.DOKU.FS.DVDRiP.XViD-TVP
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Holokaust.E06.Befreiung.GERMAN.DOKU.FS.DVDRiP.XViD-TVP
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 02:30:00 | Größe: 4450 MB | Sprache: Deutsch | Format: DVDR | Uploader: liebeskraft

Holokaust.DVD1.German.DOKU.FS.PAL.DVDR-TVP
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Holokaust.DVD2.German.DOKU.FS.PAL.DVDR-TVP
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 26 April '09 von , in Geschichte/Politik, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Nach oben