Serienjunkies.org

Rauschgift und Rotlicht: Einsatz für die City Polizei – dTV – h264

Cover

In Hannover, in der Mitte der Republik, treffen sich Drogenkuriere, Dealer und Junkies. Sie kommen aus Amsterdam, Warschau, Istanbul und Afrika. Hannover gilt als „Supermarkt der Betäubungsmittel“: Nirgendwo in Deutschland sind Drogen so billig – und so schlecht. Nils Bergmann und Florian Matzke sind Polizeibeamte in Hannovers Innenstadt. Ihre Einsätze liegen zwischen Bahnhof, Fußgängerzone und Rotlichtviertel. Oft geht es um Drogen. Die Kommissare müssen schnell sein und ein geübtes Auge haben. Denn ein Drogendeal geht innerhalb von Sekunden über die Bühne. Junkies und Dealer lassen die Drogen entweder schnell fallen oder sie schlucken sie runter. Wo Drogen sind, ist auch das Rotlichtviertel nicht weit entfernt. Das Milieu gehört ebenfalls zum Einsatzgebiet der Polizisten. Zuhälter, Prostituierte, Freier und betrunkene Diskobesucher begegnen den Beamten täglich. Die nordreportage begleitet die City-Cops und gewährt Einblick in den Alltag im kleinsten Revier Niedersachsens, das landesweit die meisten Fällen vorweist.

Dauer: 30:00 | Größe: 299 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: rabenblau

Die.Nordreportage.Rauschgift,und.Rotlicht.-.Einsatz.für.die.City-Polizei.dtv.XviD
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 31 Juli '12 von , in Drogen, Kriminalität. Tags: , , , , , .

Foo Foo Dust – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 39:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Englisch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

The award-winning „Foo-Foo Dust“ explores the relationship between a crack-addicted prostitute and her junkie son living together in one room in San Francisco’s Tenderloin District. The film invites the audience to witness a disturbing and intimate portrait of the destructive power of drug addiction, including a crack-induced fit and near-fatal heroin overdose. But what makes the film so powerful is its moving, poignant look at the intense love between a mother and her son living on the edge of society.

Foo.Foo.Dust.2003.DOCU.DVDRip.XviD-RiTALiN
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 29 August '10 von , in Drogen, Englisch. Tags: , , , , , , , .

Kokain: Gier nach mehr, die gesellschaftliche Dimension der Droge – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 60:00 | Größe: 550 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Der deutsche Rocksänger Kai Havaii erzählt, welche Rolle Kokain in den 80er Jahren im Musikgeschäft spielte. Der Triathlet Andreas Niedrig hat sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere mit einer schonungslosen Lebensbeichte als ehemals dem Kokain Verfallener geoutet. In seinem Buch „Vom Junkie zum Ironman“ findet er klare Worte für seine Kokainsucht. Heute ist er neben seiner sportlichen Karriere in der Suchtprävention aktiv. Aber auch weniger prominente Konsumenten kommen zu Wort, zum Beispiel ein 29-jähriger Geschäftsmann, der sich nur noch mit Kokain den Anforderungen im Job gewachsen fühlte und seine Sexualität nur mit Hilfe des weißen Pulvers ausleben konnte. Oder eine 24-jährige Studentin, die sich mit Koks immer mehr von anderen abgrenzte, schließlich nicht mehr teilen wollte und sich völlig isolierte. So unterschiedlich die persönlichen Geschichten sind, irgendwann übernahm Kokain die Kontrolle über das Leben der Konsumenten. Experten sind sich inzwischen einig, dass die Kokainsucht ebenso gefährlich ist wie die körperliche Abhängigkeit bei Opiatdrogen. Die fehlende körperliche Abhängigkeit, die nicht mit Schmerzen verbunden ist, ist dafür verantwortlich, dass viele ihre Sucht zu spät erkennen. Hinzu kommt, dass die meisten Kokser mehr oder weniger in ihrem Alltag funktionieren. Kokain bewirkt zunächst ein intensives Glücksgefühl. Man wird euphorisch, agil, fühlt sich wach, selbstsicher und eloquent. Der Psychologe Wolfgang Götz von der Therapieeinrichtung KOKON in Berlin hält Kokain für die am meisten unterschätzte Droge, was das Suchtrisiko angeht. Und wirklich gefährdet seien diejenigen, die Kokain benutzen, um tiefer sitzende Probleme zu betäuben, sagt der französische Psychiater Francis Curtet. Alle Wirkungen, die am Anfang als positiv wahrgenommen werden, kehren sich bei regelmäßigem Konsum ins Gegenteil um. Aus Hochgefühl und Euphorie werden zunehmend Isolation und Depression.

Kokain.Gier.nach.mehr.Die.gesellschaftliche.Dimension.der.Droge.German.DOKU.WS.dTV.XviD-UTOPiA
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 25 September '09 von , in Menschen. Tags: , , , , , , , , .

Nach oben