Serienjunkies.org

Das Deutsche Duell: Ein Fußballspiel im Kalten Krieg – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 399 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Fußball-Weltmeisterschaft 1974: Eigentlich war es nur ein Spiel und dennoch viel mehr. Ein Kampf der Systeme, ausgetragen in den Nationaltrikots der beiden deutschen Fußballmannschaften. Der Film rekapituliert die deutsch-deutschen Beziehungen des Jahres 1974, die geradezu exemplarisch für die Jahrzehnte der deutschen Teilung stehen.

Das Deutsche Duell: Ein Fußballspiel im Kalten Krieg
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 18 Oktober '10 von , in DDR, Geschichte/Politik, Sport Dokus. Tags: , .

Rüber in die DDR: Von Westlern die in den Osten zogen – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Als der Hamburger Peter Drauschke zwei Jahre nach dem Mauerbau in der Hochphase des Kalten Krieges beschloss, in die DDR überzusiedeln, traf er bei Freunden und Verwandten auf völliges Unverständnis für diesen Schritt. Versuchten doch Tausende von Menschen, oft unter Einsatz ihres Lebens, die DDR in Richtung Westen zu verlassen. Trotz der ständig wachsenden Zahl von Ausreisewilligen stellten bis zum Ende der DDR jedes Jahr fast 400 Menschen einen Antrag auf die Einreise in die DDR. Die Motive für diesen Schritt waren sehr unterschiedlich, manche kamen aus politischen Gründen, andere der Liebe wegen, oder wie Familie Müller, weil sie ein Haus geerbt hatten. Anfangs wurden die „Westübersiedler“ in der DDR mit großem propagandistischem Aufwand begleitet. In den späteren Jahren der DDR erfuhr man kaum noch etwas von den „Zugezogenen“. Sie kamen in Aufnahmeheime, wurden von der Stasi gründlich überprüft, bevor sie DDR-Bürger werden durften und wurden dann so unauffällig wie möglich in den DDR-Alltag integriert. Erstmals geht eine Dokumentation der Frage nach, wie es jenen Menschen erging, die – entgegen dem Strom – aus einer anderen Welt in die DDR kamen, welche Beweggründe sie hatten, wie sie empfangen wurden und ob die DDR tatsächlich jemals zu einer Heimat für sie wurde.

Rüber in die DDR – Von Westlern die in den Osten zogen
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 7 Oktober '10 von , in DDR. Tags: , , .

Berlin: Lost in Time and Space – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 90:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Berlin-West war eine Insel. Umgeben von einer Mauer. Der Hauch des Kalten Krieges steckte noch in den Straßen der Stadt. Dieser morbide Charme zog alle an, denen es in der Provinz, besonders in den 1970er- und 1980er-Jahren, zu spießig und zu langweilig war oder die einfach nur aussteigen wollten; sie alle kamen nach Kreuzberg. Kreuzberg war lange Zeit eine der explosivsten Gegenden Deutschlands, nicht nur wegen Hausbesetzungen und Straßenschlachten, sondern auch durch kompromisslose Musik und eine vitale Kneipen- und Nachtclubszene, die keine Sperrstunde kannte. Berlin-Ost mit seinem antiimperialistischen Schutzwall war Ziel derer, die hofften, in ihrer Hauptstadt und in unmittelbarer Nähe zur „Frontstadt“ Berlin-West ein freieres Leben führen zu können. Grenzgänger an der Grenze, inspiriert und angeregt von Schallplattenmusik und Radiosendungen, die die Mauer vibrieren ließen, sodass Ende der 1970er-Jahre auch in Ostberlin Querdenker lustvoll alle berechenbaren Tabus brachen und einen verwirrten Staat verhöhnten. Die einzigartige Situation der Stadt hat im West- und Ostteil eine lebendige Szene entstehen lassen, die mit dem Mauerfall zerfiel. Vielen raubte dieses Ereignis ein Stück Geborgenheit. Plötzlich war man Teil einer Welt da draußen, der man sich stellen musste. 20 Jahre nach dem Mauerfall ist der Filmemacher Oliver Schwabe in dieser Dokumentation den Legenden der Stadt auf der Spur: Die Studentenrevolte nahm in Deutschland ihren Ausgang von Westberlin und hatte mit Rudi Dutschke einen Ex-DDR-Bürger als charismatischen Anführer.

Berlin.Lost.in.Time.and.Space.German.DOKU.WS.dTV.XviD-UTOPiA
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 7 Oktober '10 von , in Städte. Tags: , , .

U K 324: Geheimwaffe im Kalten Krieg – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 40:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Bei Tagesanbruch am 25. Oktober 1983 beginnen die Vereinigten Staaten von Amerika einen heimlichen Militäreinsatz gegen Grenada, ein alliierter, der Sowjetunion freundlich gesinnter Staat. Amerikanische Truppen landen auf einer kleinen Insel in der Karibik. Am 30. Oktober in der Hitze des Gefechts tauchte direkt vor der amerik. Marineflotte ein sowjetisches U-Boot auf, die K-324. In der UDSSR wurde das Atom-U-Boot „Der Hecht“ genannt, die Amerikaner gaben ihm den Namen „Der schwarze Prinz“. Das Pentagon wurde durch die Einmischung des „schwarzen Prinzen“ erschüttert. Die K-324 war mit den neusten atomaren Marschflugkörpern bewaffnet. 10 Tage lang im Zentrum des Atlantischen Ozeans drohte der Konflikt zu eskalieren und der 3. Weltkrieg auszubrechen. Der Film erzählt von jenen 10 historischen Tagen im Herbst 1983, die man die 2. Karibische Krise nennen konnte. Zu dieser hitzigen Krise hatten im Vorfeld einige Vorfälle geführt: Der Absturz einer koreanischen Boeing, die USA stationierten überall in Europa Pershing 2 Raketen, die UDSSR bauten einen Flugstützpunkt auf Grenada und die NATO attackierten diesen. Den Herbst 1983 kann man als Höhepunkt der Kalten Krieges betrachten. Der Einsatz des U-Boot K-324 bewahrte alle Beteiligten vor einer großen Katastrophe.

Discovery.Geschichte.U-K.324.Geheimwaffe.im.kalten.Krieg.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.XViD-SMA
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 Oktober '10 von , in Moderne, Schifffahrtskunde. Tags: , , .

Spione unter See – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Im Kalten Krieg kämpften die USA und Sowjetunion auch um die Vorherrschaftunter See. U-Boote wurden entwickelt und in gegnerischen Gewässerneingesetzt. Sie wurden auf dem Meeresboden observiert und fungierten alsSpionage-U-Boote. Das Wettrüsten kostete unzählige Menschenleben. Neun derU-Boote sind auf rätselhafte Weise in den Tiefen der Ozeane verschwunden. SPIEGEL TV SPECIAL dokumentiert das Wettrüsten unter See und die Suche nachden verschollen Untersee-Booten des Kalten Krieges.

Spione.unter.See.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-PressTV
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 11 September '10 von , in Moderne. Tags: , , , .

Gagarin, ich habe dich geliebt – dTV – Xvid

Cover

Am 12. April 1961 verlässt zum ersten Mal in der Geschichte ein Mensch die Erde, um den Planeten in einer Kabine zu umrunden, in der Schwerelosigkeit herrscht. Als der 27-jährige russische Major Juri Alexejewitsch Gagarin mit dem Raumschiff Vostok („Der Osten“) wohlbehalten wieder auf der Erde landet, hat sich eine große Menschenmenge versammelt, um ihrem Helden zuzujubeln. Es ist die Zeit des Kalten Krieges. Die Vereinigten Staaten von Amerika haben einmal mehr das Wettrennen um den Vorrang im Weltraum verloren. In der gesamten Sowjetunion herrscht ein bisher nie erlebter Enthusiasmus. Im Jahr des Gagarin-Fluges war die ukrainische Regisseurin Valentina Rudenko drei Jahre alt, im Jahr seines Todes bei einem Flugzeugunfall, zehn. In dieser Zeit wurden Schiffe, Schulen, Plätze und Fabriken nach Gagarin benannt. Pioniergruppen unternehmen Pilgerfahrten zum Mekka des Kosmos, dem Sternenstädtchen in der Nähe von Moskau, das bis heute als Wohn- und Ausbildungsort der Kosmonauten dient. Tausende Kilometer von Film wurden mit Aufnahmen Gagarins belichtet, und schon kleinste Kinder begannen den Traum vom Weltall zu träumen. Viele schrieben Briefe an den „Onkel Gagarin“, damit er sie in die Liste der Weltraumfahrer einträgt. Auch Valentina Rudenko gehörte zu den Fans Gagarins. In ihrem Film blickt sie zurück auf eine Zeit, die eine ganze Generation geprägt hat. Sie sieht die Euphorie und Heldenverehrung jener Zeit mit den Augen von heute. In Moskauer Archiven hat sie riesige Mengen von Filmmaterial gesichtet, um Momente zu finden, die mehr als das glatte Bild des Helden zeigen. Im Sternenstädtchen hat sie die Witwe des Weltraumfahrers besucht, Valentina Gagarina, die jedes mal, wenn sie aus dem Fenster schaut, auf ein Denkmal ihres Mannes blickt. „Gagarin, ich habe Dich geliebt“ zeigt den Mythos Weltall als Traum von einem besseren Leben anderswo, einen Traum, der umso anziehender wirkt, je grauer das tatsächliche Leben sich gestaltet.

Dauer: 53:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Gagarin.ich.habe.dich.geliebt.GERMAN.DOKU.FS.dTV.XviD-WiM
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 10 September '10 von , in Geschichte/Politik, Menschen. Tags: , , , , .

Reich und Republik (1871 bis 2005) – DVDRip – SD.x264/Xvid/DVD5

Cover

Dokumentation aus der Serie “Reich und Republik – Deutsche Geschichte von 1871 bis zur Gegenwart” beschreiben und verdeutlichen mit einzigartigen Aufnahmen die Zeit von der Gründung des Zweiten Deutschen Reiches unter Kaiser Wilhelm und seinem Reichskanzler Bismarck 1871, die Wilhelminische Zeit, die Ereignisse der Zeit, aber auch das alltägliche Leben, Kunst und Kultur, Sport, Persönlichkeiten, Wirtschaft und Wissenschaft.

Dauer: 30:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Reich.und.Republik.E01.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Reich.und.Republik.E02.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Reich.und.Republik.E03.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Reich.und.Republik.E04.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Reich.und.Republik.E05.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 30:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

01 Die Kaiserzeit (233 mb)
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

02 Der erste Weltkrieg (233 mb)
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

03 Die Weimarer Republik (233 mb)
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

04 Die Verführung
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

05 Das wahre Gesicht
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

06 Der totale Krieg
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

07 Sieger, Opfer, Schuldige
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

08 Der kalte Krieg
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

09 Wiedervereinigung
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 01:30:00 | Größe: 3000 MB | Sprache: Deutsch | Format: DVD5 | Uploader: liebeskraft

Reich.und.Republik.-.Deutsche.Geschichte.von.1871.bis.zur.Gegenwart.DVD1.German.Doku.DVD5.untouched
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Reich.und.Republik.-.Deutsche.Geschichte.von.1871.bis.zur.Gegenwart.DVD2.German.Doku.DVD5.untouched
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Reich.und.Republik.-.Deutsche.Geschichte.von.1871.bis.zur.Gegenwart.DVD3.German.Doku.DVD5.untouched
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 4 August '10 von , in DDR, Deutschland, Erster Weltkrieg, Moderne, Neuzeit, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , , , , , .

HMS Coventry: Einsatz im Falklandkrieg – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 50:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Am 2. April 1982 hält die Welt den Atem an. Mitten im Kalten Krieg kommt es zwischen zwei alliierten westlichen Nationen zu einer handfesten milit ärischen Auseinandersetzung: Der so genannte Falklandkrieg beginnt. Die Inselgruppe im Südatlantik geh ört zwar als britisches Überseegebiet seit 1833 zum Vereinigten Königreich, trotzdem werden die Falklands auch von Argentinien beansprucht. Mit einer Invasion der Insel will die Regierung des südamerikanischen Staates im Streit um die Besitzrechte neue Fakten schaffen.

HMS.Coventry.Einsatz.im.Falklandkrieg.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-UTOPiA
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 28 März '10 von , in Moderne. Tags: , , , , .

War Games – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 1:50:00 | Größe: 1070 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: John

Wer war Ryszard Kuklinski, der ohne Waffengewalt und ohne offenes politisches Engagement, dafür aber mit starkem persönlichen Einsatz ein Stück Geschichte schrieb? Der Dokumentarfilm zeichnet das Porträt eines der berühmtesten Spione des Kalten Krieges, der selbst beteuert, nur als gewöhnlicher Soldat seine Pflicht getan zu haben – aus Liebe zu seinem Vaterland. Ryszard Kuklinski war ein polnischer Agent im Dienste des amerikanischen Geheimdienstes CIA. Den einen gilt er als Verräter, den anderen als Held, der daran beteiligt war, einen Dritten Weltkrieg zu verhindern. Er selbst hat einmal erklärt: „Die Geschichte wird über mich richten. Ich werde nichts tun, um dieses Urteil zu beeinflussen.“ Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte eines begabten Strategen, der in den 70er Jahren nicht nur von den geheimsten strategischen Plänen der Warschauer-Pakt-Staaten wusste, sondern diese selbst mitentwickelt hatte. Kuklinski galt als zurückhaltend, bescheiden, höflich und liebenswürdig. Er hielt sich stets unauffällig im Hintergrund. Durch seine unermüdliche Arbeit machte er sich in der Militärhierarchie bald unentbehrlich. Doch als er begriff, dass Polen im Fall eines bewaffneten Konfliktes zwischen NATO und Warschauer Pakt der Hauptleidtragende gewesen wäre, kontaktierte er die Amerikaner, so seine Darstellung der Geschehnisse. Ohne diese Kontaktaufnahme mit der CIA würde Europa sich heute vielleicht erst mühsam von einer weltweiten Atomkatastrophe erholen. Für die Amerikaner ist Kuklinski ein Held, für die Russen ein Verräter. Wie er in die polnische Geschichte eingehen wird, ist noch nicht entschieden. Filmemacher Dariusz Jablonski beleuchtet die Geschichte von Ryszard Kuklinski aus verschiedenen Blickwinkeln und versucht, die Wirklichkeit hinter dem Mythos zu ergründen. War Ryszard Kuklinski tatsächlich ein Held, der sein Leben und das seiner Angehörigen für das Wohl Polens und der Welt aufs Spiel setzte? Oder war er nur ein gewöhnlicher Spion, der seine Mitstreiter gegen Geld verriet? Die Recherchen führen nach Polen, Russland und in die USA zu Menschen, die damals zu den Mächtigsten der Welt gehörten. Diejenigen, die damals die nukleare Befehlsgewalt hatten, sind noch am Leben. Sie äussern sich zu ihren damaligen Gedanken und Gefühlen. Schließlich hätte ihre Entscheidung für Millionen Menschen in der Welt verheerende Folgen gehabt. Der Dokumentarfilm lüftet die Geheimnisse des Kalten Krieges und das Drama hinter dem bewaffneten Konflikt, der Ende der 70er Jahre unabwendbar schien. Denn tatsächlich wurden damals die Pläne zur Vorbereitung eines neuen Weltkrieges durchkreuzt.

War.Games.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD-MiSFiTS
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 26 Februar '10 von , in Geschichte/Politik. Tags: , , , , , , .

Der rollende Tod: Russlands geheimste Waffe auf letzter Fahrt – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: maex1977

Sie hätten in jedem James-Bond-Spektakel eine Hauptrolle spielen können: die rollenden Raketenrampen der Roten Armee. In den letzten Jahren sind sie nach und nach auf den Schrotthaufen der Abrüstungspolitik gelandet. Ein Bericht über die letzte Fahrt des letzten Bombenzugs. Im Kalten Krieg und darüber hinaus waren die rollenden Raketenrampen eine tödliche Bedrohung für den Westen. Ein Dutzend Güterzüge mit Kühlwaggons waren es scheinbar, die da ständig kreuz und quer durch Russland rollten. Unter der zivilen Tarnung steckten Nuklearraketen vom Typ “Skalpell”, Gewicht 100 Tonnen, Reichweite 12.000 Kilometer. Der streng geheime “Gefechtseisenbahn-Raketenkomplex” war auch für amerikanische Spionagesatelliten kaum zu orten.

Der rollende Tod – Russlands geheimste Waffe auf letzter Fahrt
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 14 November '09 von , in Geschichte/Politik, Russland. Tags: , , , , .

Nach oben