Serienjunkies.org

Stalins Rache: Die Angst der Sieger vor der Heimkehr – HDTVRip – SD/720p

Cover

Das Ende des Zweiten Weltkriegs bringt vielen Überlebenden die langersehnte Freiheit und Rückkehr in die Heimat. Für die rund 4,2 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen, Zwangsarbeiter und KZ-Überlebenden soll das Elend jedoch nicht vorüber sein. Schon auf der Konferenz von Jalta im Februar 1945 kann Stalin die sofortige Rückführung aller Sowjetbürger aus den westlich besetzten Teilen Deutschlands nach Kriegsende erwirken. Es geht ihm aber nicht nur um den Wiederaufbau der Sowjetunion. Für Stalin sind die Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter Verräter und Volksfeinde, die bestraft werden müssen. Er lässt ein System aus Filtrationslagern errichten, durch die fast jeder Rückkehrer hindurch muss. Bereits im März 1946 sind das über 3,7 Millionen Menschen. Für etwa ein Drittel von ihnen geht das Leiden weiter. Sie werden in schnellen Verfahren des Verrats, der Kollaboration mit dem Feind oder der Spionage für die USA für schuldig erklärt und in Gulags geschickt, wo sie unter widrigsten Bedingungen bis zu 25 Jahre Haft verbüßen und Zwangsarbeit verrichten müssen.

Dauer: 50:00 | Größe: 560 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Stalins.Rache.Die.Angst.der.Sieger.vor.der.Heimkehr.GERMAN.DOKU.HDTVRip.x264-iQ
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 50:00 | Größe: 1320 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Stalins.Rache.Die.Angst.der.Sieger.vor.der.Heimkehr.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-iQ
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 11 Mai '16 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Piloten im Pyjama – DVDRip – Xvid

Cover

Was für Leute mögen das sein, die seit Jahren den Luftraum der Demokratischen Republik Vietnam verletzen und ihre tödlichen Lasten abwerfen? Es drängte uns, diese Leute kennenzulernen.1967 reisten die DDR-Dokumentarfilmer Walter Heynowski und Gerhard Scheumann (H&S) nach Nordvietnam, um dort in Gefangenschaft geratene, abgeschossene US-Piloten zu interviewen. Der entstandene vierteilige Film erregte weltweit Aufsehen, wurde von Illustrierten übernommen und in Ausschnitten im US-Fernsehen ausgestrahlt. Er offenbarte in erschreckender Weise die Gehorsamsmoral der Piloten zu ihren Einsätzen, während derer sie auch Streubomben abwarfen, denen zahlreiche Zivilpersonen und vor allem Kinder zum Opfer fielen. Die Interviewten bezogen sich ohne Ausnahme darauf, dass sie bei ihrem „Job“ Befehle ausführten, wozu sie ihrem Land gegenüber verpflichtet seien. Als persönliche Motivation für ihre Tätigkeit als Angehörige der Air Force nannten sie „Freude am Fliegen“. Die Trennung von Propaganda und Dokument ist H&S fremd. Eine Wahrheit, also die Meinung, ist etwas, worum man kämpfen muss; Wahrheit muss man schaffen.

Dauer: 01:10:00 | Größe: 1000 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Igelbauer

Piloten.im.Pyjama.E.01.Yes.Sir.GERMAN.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Piloten.im.Pyjama.E.02.Hilton.Hanoi.GERMAN.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Piloten.im.Pyjama.E.03.der.Job.GERMAN.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Piloten.im.Pyjama.E.04.die.Donnergoetter.GERMAN.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 7 Juni '14 von , in Geschichte/Politik, Länder. Tags: , , .

Krieg ist kein Spiel – HDTV – Xvid/720p

Cover

Viele Länder – die USA, Iran, Israel, Indien, Pakistan und einige andere bilden Ausnahmen – unterzeichneten 1977 ein Protokoll, das Bombenangriffe auf die Zivilbevölkerung verbietet. Doch werden Kriege durch Regeln dieser Art – die erste war die Genfer Konvention von 1864 zur humanen Behandlung von Kriegsgefangenen – wirklich „menschlicher“ und „gerechter“? Der Dokumentarfilm von Lode Desmet zeigt einerseits lebensnah, was es bedeutet, Soldat zu sein, und dass eine Waffe kein Spielzeug ist, sondern ein Instrument zum Töten. Und andererseits bringt er den Zuschauer zum Nachdenken über die eigene Haltung zum Krieg.

Dauer: 01:25:00 | Größe: 850 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Krieg.ist.kein.Spiel.GERMAN.DOKU.HDTV.Xvid-love
Download: hier | share-online.biz

Dauer: 01:25:00 | Größe: 2.200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Krieg.ist.kein.Spiel.GERMAN.DOKU.AC3.HDTV.720p.x264-love
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 9 Mai '12 von , in Gesellschaft. Tags: , , , .

Blutiger Freitag: Das Schicksal der deutschen Kurland Kämpfer – DVDRip – h264

Cover

Als die Rote Armee am 20. Oktober 1944 nördlich von Memel die Ostseeküste erreicht, ist die weiter im Osten stehende Heeresgruppe Nord von allen Landverbindungen nach Westen abgeschnitten. Hitler fasst die Einheiten zur Heeresgruppe Kurland zusammen und befiehlt Widerstand bis zum letzten Mann. Bei Kriegsende fliehen rund 3.000 Soldaten in das neutrale Schweden, wo man sie in Lagern unterbringt und ihnen zusichert, sie nicht an die Sowjetunion auszuliefern. Ein Versprechen, das nicht eingehalten wird. Als Polizisten und Soldaten am 30. November 1945 mehr als sechs Monate nach Kriegsende – vorrücken, klammeren sich die Männer aneinander: ein hilfloses Knäuel aus Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Wut. Der Widerstand ist vergeblich: die schwedische Polizei prügelt sie zu Boden, treibt sie in einen bereitstehenden Zug und bringt sie nach Trelleborg, wo ein sowjetisches Schiff wartet. Die Bilder dieses Tages gehen um die Welt und rufen internationalen Protest hervor. Der 30. November 1945 geht als der blutige Freitag in die schwedische Geschichte ein.

Dauer: 60:00 | Größe: 1000 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Blutiger.Freitag.-.Das.Schicksal.der.deutschen.Kurland.Kaempfer.GERMAN.DOKU.DVDRip.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 23 Mai '11 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Helden ohne Heimat – HDTVRip – Xvid/h264

Cover

Die langersehnte Rückkehr in die Heimat nach dem Zweiten Weltkrieg brachte für viele deutsche Soldaten nicht das ersehnte Glück. Die Welt zahlreicher Kriegsheimkehrer und ihrer Familien geriet komplett aus den Fugen. Als Heinz Höchner 1948 aus russischer Kriegsgefangenschaft zurückkehrt, ist seine Frau Elisabeth schwanger von einem anderen. Kennengelernt hatten sich die beiden am Rande eines Truppenübungsplatzes und geheiratet, obwohl sie sich kaum kannten – eine typische Kriegshochzeit. Heinz Höchner ist furchtbar enttäuscht und lässt sich wenig später scheiden. Verglichen mit 1939 steigt die Scheidungsrate nach dem Zweiten Weltkrieg auf das Dreifache an. Männer und Frauen haben sich jahrelang nicht gesehen, das klassische Rollenverhältnis ist aus den Fugen geraten. Die Frauen sind es gewohnt, allein zurechtzukommen, das Geld zu verdienen, die Kinder zu erziehen. Die Männer sind körperlich und seelisch zerstört, finden oft keine Arbeit. Die meisten von ihnen haben bis dahin mehr Erwachsenenjahre in Krieg und Gefangenschaft verbracht als im zivilen Leben. Zehn Millionen ehemalige Wehrmachtssoldaten kommen bis 1956 aus der Gefangenschaft zurück. Die ersehnte Heimkehr wird nicht selten zum Fiasko. Wie die Männer in der fremd gewordenen Heimat zurechtkamen, ob und wie sie in Beruf und Familien zurückfanden, ist eine wenig beleuchtete Thematik. Die Rückkehr der Männer in die Gesellschaft ist ein großes europäisches Nachkriegsthema, um das zwischen den Siegermächten bald eine Propagandaschlacht entbrennt. Während man die Heimkehrer im Westen euphorisch begrüßt, steht der Osten vor allem den Spätheimkehrern misstrauisch gegenüber. So spiegelt sich in den persönlichen Geschichten der Heimgekehrten auch die politische Entwicklung im Nachkriegseuropa wider. Die Dokumentation lässt Kriegsheimkehrer, deren Frauen und Kinder zu Wort kommen. Sie erinnern sich an die Monate und Jahre nach dem großen Wiedersehen. Einige von ihnen sprechen zum ersten Mal über teilweise schmerzliche Enttäuschungen und glückliche Fügungen.

Dauer: 45:00 | Größe: 420 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Helden.ohne.Heimat.GERMAN.DOKU.WS.HDTVRip.Xvid-love
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1.100 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Helden.ohne.Heimat.GERMAN.DOKU.AC3.WS.HDTVRip.720p.h264-love
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 29 November '10 von , in Moderne, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Deutsche Kriegsgefangene in Kanada – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 47:00 | Größe: 660 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Mit der sich abzeichnenden Niederlage der Deutschen im 2. Weltkrieg gerieten so viele Wehrmachtssoldaten in alliierte Gefangenschaft, dass es bei der Internierung Kapazitätsprobleme gab und etwa 40 000 nach Kanada verlagert werden mussten. Viele von ihnen wagten die Flucht.

Deutsche.Kriegsgefangene.in.Kanada.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 17 September '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , .

Gesprengte Ketten: Die wahre Geschichte – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

John Sturges‘ Hollywood-Klassiker „Gesprengte Ketten“ aus dem Jahr 1963 beruht auf einer wahren Begebenheit: einem Massenausbruch alliierter Kriegsgefangener aus dem deutschen Lager Stalag Luft III im März 1944. Doch der Film erzählt nur einen Teil der wahren Geschichte, die in dieser Dokumentation erstmals enthüllt wird: Anders als die Leinwand-Helden bekamen die echten Ausbrecher nämlich massive Hilfe von außen – von einer geheimen US-Geheimdienst-einheit namens MIS-X (Military Intelligence Service-X), die auf die Befreiung von gefangenen Soldaten spezialisiert war.

Gesprengte.Ketten.Die.wahre.Geschichte.GERMAN.DOKU.FS.dTV.XviD-D4U
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 August '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Die Gefangenen (Guido Knopp) – DVDRip – Xvid

Cover

Elf Millionen deutsche Soldaten gerieten im Zweiten Weltkrieg in Gefangenschaft. Erst 1955/56 kehrten die letzten „10000“ heim. Wer diese Zeit überlebte, wollte lieber vergessen als darüber sprechen oder fand kein Gehör in einer Zeit, da die Menschen im Nachkriegsdeutschland vor allem an Wiederaufbau dachten. Für die neue ZDF-Dokumentarreihe „Die Gefangenen“ brachen Hunderte ihr Schweigen. Sie berichten sechs Jahrzehnte später von ihrer Gefangenennahme, Weg ins Lager, von ihren Ängsten, Träumen und Überlebensstrategien, von Fluchtversuchen und von der Heimkehr.

Dauer: 45:00 | Größe: 420 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Die.Gefangenen.E01.Ab.nach.Sibirien.GERMAN.DOKU.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Die.Gefangenen.E02.Willkommen.im.Camp.GERMAN.DOKU.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Die.Gefangenen.E03.Schlimmer.als.die.Hoelle.GERMAN.DOKU.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Die.Gefangenen.E04.Zwischen.Tod.und.Liebe.GERMAN.DOKU.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Die.Gefangenen.E05.Die.Heimkehr.der.Zehntausend.GERMAN.DOKU.DVDRip.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 4 Mai '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , .

Planspiel Atomkrieg – dTV – Xvid

Cover

Am 8. September 1955 fliegt Konrad Adenauer nach Moskau. Der Kanzler will die letzten deutschen Kriegsgefangenen heimholen und mit der Sowjetunion über die Aufnahme diplomatischer Beziehungen sprechen. Aber es geht, wie Thomas Fischer in seiner Dokumentation zeigt, um mehr: In Adenauers Maschine ist eine Luftbildkamera der US Air Force versteckt, die kurz vor Moskau Aufklärungsfotos von Stellungen für neuartige Flugabwehrraketen machen soll. Das jedenfalls behauptet Dino Brugioni, der damals bei der Luftbildauswertung des US-Geheimdienstes CIA tätig war. Konrad Adenauer im Dienst der CIA? Kaum zu glauben und doch spricht viel dafür. Denn sollten die sowjetischen Lenkwaffen tatsächlich funktionieren, dann hätte sich damals eine eklatante Sicherheitslücke im US-Konzept der Abschreckung aufgetan. Die Luftbilder waren also durchaus eine Frage der nationalen Sicherheit der USA. Adenauer war wegen der prekären sicherheitspolitischen Lage der Bundesrepublik mit militärischen Planspielen gut vertraut. Und er plante mit, ausgehend von seinem eigenen Sicherheitskonzept. Der Kanzler hielt die Sowjetunion für übermächtig und aggressiv. Von einem Angriff auf die Bundesrepublik ließe sie sich, so Adenauer, nur durch die Drohung abhalten, dass das westliche Bündnis in einem solchen Fall Atomwaffen einsetzen würde. Damit verbunden war allerdings ein sehr hohes Risiko: Sollte es wider Erwarten doch zum Ernstfall kommen, würde Deutschland zum atomaren Schlachtfeld werden. Auch wenn die Dokumentation mit kaum bekannten Fakten aufwartet, so will sie doch vor allem die Atmosphäre eines Jahrzehnts im Kalten Krieg einfangen, in dem die Stimmungslage der Akteure zwischen Angst und Aggression schwankte. In dem kein Hauptverantwortlicher ernsthaft bereit war, militärisch zurückzustecken. Und in dem viele Planer der Überzeugung waren, dass die Risikospirale der Abschreckung immer weiter gedreht werden könnte. Dass dies eine lebensgefährliche Illusion war, zeigte sich schon in der Kubakrise von 1962. Vor allem aber 1983 im Raketenpoker um die Nachrüstung, als in der Sowjetunion aus Ängsten Panik wurde, die kaum mehr beherrschbare Fehleinschätzungen und beinahe den Atomkrieg zur Folge hatte …

Dauer: 45:00 | Größe: 400 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Planspiel.Atomkrieg.E01.Adenauers.Kampf.um.die.Bombe.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Planspiel.Atomkrieg.E02.Raketenpoker.um.die.Nachruestung.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 15 November '09 von , in Moderne. Tags: , , , , .

Suche nach dem unbekannten Soldaten – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 47:35 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

In der amerikanischen Armee gibt es eine besondere Einheit, deren Aufgabe die Suche nach Kriegsgefangenen und vermissten Soldaten aller Teilstreitkräfte der US-Armee ist: das POW/MIA Accounting Command, kurz JPAC. Die Dokumentation begleitet die Arbeitsgruppe auf ihrer Suche nach Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg, dem Korea- und dem Vietnamkrieg. Durch Reanactments, Laborarbeiten, Archivaufnahmen und Interviews mit den Anthropologen gewinnt der Zuschauer einen umfassenden Einblick in die Arbeit dieser Organisation.

Suche.nach.dem.unbekannten.Soldaten.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 25 Oktober '09 von , in Amerika, Geschichte/Politik. Tags: , , , , .

Nach oben