Serienjunkies.org

Die Kontrolleure: Keimfrei im Krankenhaus – Webrip – SD/720p

Cover

Klebestreifen mit Infos oder einfache, handgeschriebene Zettel an den Schränken das kann Edith Beyer nicht tolerieren. Es gibt klare Regeln und die haben ihren Sinn. Zum einen können sich auf kleinen Klebern leichter Bakterien ansammeln, zum anderen sollen Infozettel einer genauen Vorlage entsprechen, um mögliche Missverständnisse auszuschließen. Filmautor Rütger Haarhaus hat die Qualitätsmanagerin Edith Beyer bei ihren täglichen Kontrollgängen durch die Klinik begleitet und eine externe Prüferin beobachtet, die das Krankenhaus bei einem Kontrolltermin auf Patientensicherheit unter die Lupe nimmt.

Dauer: 45:00 | Größe: 300 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Die.Kontrolleure.-.Keimfrei.im.Krankenhaus.GERMAN.DOKU.Webrip.x264-epis
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1.100 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Die.Kontrolleure.-.Keimfrei.im.Krankenhaus.GERMAN.DOKU.720p.WebHD.x264-epis
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 22 März '17 von , in Gesundheit&Medizin, Menschen, Naturwissenschaften. Tags: , , , , .

Lebensretter Ostblockviren: Ein Weg aus der Antibiotikakrise? – HDTVRip – 720p

Cover

Infektionskrankheiten sind heute weltweit die häufigste Todesursache. Mit der Entdeckung des Penicillins im Jahre 1928 schien es zunächst, als sei der Kampf gegen Bakterien gewonnen. Doch im Laufe der Zeit haben mehr und mehr Bakterienstämme Resistenzen gegen Antibiotika entwickelt. Ein Ausweg aus dieser Antibiotikakrise könnte eine alternative Heilmethode aus Georgien darstellen, die Phagentherapie. Der Franzose Henri Lemaitre setzt seine ganze Hoffnung darauf. Ein Sturz von der Leiter hatte für ihn tragische Konsequenzen. Die Operationen übersteht er gut, doch dann infiziert er sich im Krankenhaus mit einem lebensgefährlichen resistenten Keim. Kein Antibiotikum hilft. Zwischenzeitlich sieht es so aus, als könne nur eine Amputation Henri Lemaitre retten. Der Pariser Arzt Alain Dublanchet hat die Therapie mit Bakteriophagen erstmals am Pariser Institut Pasteur kennengelernt. Nun hofft er am Eliava-Institut in Georgien die Lösung für seinen Patienten Lemaitre zu finden. Seit Jahrenzehnten hat sich dort die Therapie mit Phagen bewährt. Bakteriophagen sind der natürliche Feind der Bakterien. Anders als Antibiotika befallen sie nur eine bestimmte Bakterienart und wirken spezifischer. Dies ist Vor- und Nachteil zugleich. Denn der Bakterienstamm muss genau bestimmt werden, bevor die Phagenkultur auf diesen Keim angelegt werden kann, anders als bei einem Breitband-Antibiotikum. In der ehemaligen Sowjetunion hat sich der Einsatz von Phagen vor allem im Zweiten Weltkrieg etabliert. Nach dem Krieg wurde das Eliava-Institut in Tiflis zum Zentrum der Phagenproduktion und -medikation des gesamten Ostblocks. Millionen Menschen konnten behandelt und gerettet werden. Doch das Wissen des Instituts ist in Gefahr. Es fehlt an Geld und Infrastruktur, um die Produktion aufrecht zu erhalten. Und in den westlichen Ländern ist die Phagentherapie ein kaum erforschtes, skeptisch betrachtetes Gebiet. Die Dokumentation geht der alternativen Heilmethode auf den Grund und zeigt dabei ihre Möglichkeiten, aber auch ihre Grenzen auf.

Dauer: 50:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Lebensretter.Ostblockviren.-.Ein.Weg.aus.der.Antibiotikakrise.GERMAN.DOKU.WS.HDTV.720p.x264-SiTiN
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 29 Januar '12 von , in Gesundheit&Medizin. Tags: , , , .

MRSA: Die verschwiegene Seuche – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 57:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

MRSA ist resistent gegen Antibiotika, also nur äußerst schwer zu beherrschen, und bereitet Ärzten große Sorgen. Patienten stecken sich bereits bei leichten Eingriffen an, in Deutschland circa 160.000 jährlich. Eine Meldepflicht gibt es nicht. Jährlich sterben mehr Menschen an Krankenhauskeimen als an der Immunschwäche Aids. Die Infektionen mit dem gegen Antibiotika resistenten Bakterium MRSA bereiten Medizinern große Sorgen. Einige Patienten verlieren Arme und Beine, weil sich die Infektion so rasant ausbreitet, dass nur noch eine Amputation ihr Leben retten kann. Greifen besonders aggressive Keime auf innere Organe über, können die Ärzte das Leben des Patienten oft nicht mehr retten. Während die WHO lautstark vor der Schweinegrippe warnt, breitet sich mit MRSA eine Seuche aus, von der nur wenige Notiz nehmen. Wie die Ausbreitung von MRSA in den Kliniken bekämpft werden kann, zeigen die Niederlande. Dort werden alle Patienten bei der Aufnahme zuerst auf MRSA untersucht, um gegebenenfalls isoliert behandelt zu werden. Heute liegt die MRSA-Rate in den Niederlanden bei unter zwei Prozent, an deutschen Kliniken bei etwa 24 Prozent. In den USA ist die Situation bereits außer Kontrolle geraten. Dort hat sich inzwischen eine neue gefährliche Keim-Variante herausgebildet, „USA 300“ genannt. Dieser Keim ist außerhalb der Krankenhäuser entstanden, und die Menschen stecken sich zu Tausenden in Kindergärten, Gefängnissen, Kasernen, Schulen und Sportvereinen an. Viele sterben in kürzester Zeit. Wissenschaftler befürchten eine genetische Vermischung von Krankenhaus-MRSA und „USA 300“. Das ergäbe „einen Super-Bug, einen Killer, gegen den kaum noch ein Mittel hilft“, so die Sorge des Infektiologen Dr. Keith Kaye vom Detroit Medical Center.

MRSA.Die.verschwiegene.Seuche.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-PressTV
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 13 Mai '10 von , in Gesundheit&Medizin. Tags: , , , , .

Nach oben