Serienjunkies.org

Helmut Schön: Ein Leben für den Fussball – HDTV – SD/720p

Cover

Vor 40 Jahren, nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Argentinien, endete die Ära Helmut Schön. Der „Mann mit der Mütze“, der 1974 Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft wurde, lebte lange Jahre in Wiesbaden. Das Film-Portrait von Bernhard Dreiner zeichnet Schöns einmalige Trainer-Karriere nach, von seinem ersten WM-Turnier 1966 in England bis zur „Schmach von Cordoba“ 1978. Ausführlich zu Wort kommen dabei Weggefährten wie die Eintracht-Legenden Jürgen Grabowski und Bernd Hölzenbein, aber auch Schöns Privatsekretärin. Ein emotionaler Ausflug in die deutsche Fußballgeschichte.

Dauer: 45:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Helmut.Schoen.-.Ein.Leben.fuer.den.Fussball.GERMAN.DOKU.WS.HDTVRip.x264-TMSF
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1300 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Helmut.Schoen.-.Ein.Leben.fuer.den.Fussball.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-TMSF
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 22 Juni '18 von , in Biografien, Sport Dokus. Tags: , .

Der verbotene Kick: Frauen und Fußball in Deutschland – SATRip – h264

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gloomer

Die deutschen Fußballdamen sind zum fünften Mal Europameisterinnen geworden, sie locken bei ihren Spielen Millionen vor den Fernsehschirm und werden in der Öffentlichkeit gefeiert. Von solcher Anerkennung konnten die Mädchen und jungen Frauen, die nach dem Krieg anfingen, in festen Mannschaften Fußball zu spielen, nur träumen. Nicht nur, dass man sie nicht beachtete. Viel schlimmer: Der DFB wollte Frauenfußball unter allen Umständen verhindern. 1955, ausgerechnet in der großen Begeisterung über das „Wunder von Bern“, wurde Frauen und Mädchen in Deutschland das Fußballspielen ganz offiziell untersagt. Das wollten sich aber längst nicht alle Frauen einfach bieten lassen. Genau solche Frauen, die sich mutig über dieses Verbot und den damit verbundenen Spott und die Häme der Männerwelt hinweggesetzt haben, sind die Hauptdarstellerinnen in unserer Dokumentation, Frauen, die damals, in den fünfziger und sechziger Jahren, „wilde Mädchen“ in Essen und Dortmund, in und um Hamburg waren. Sie hätten unter anderen Bedingungen Stars und Idole werden können – wie Helmut Rahn oder die Spielerinnen der Nationalmannschaft heute. Aus der heutigen Sicht wirken die Auswüchse des Geschlechterkampfes auf dem scheinbaren Nebenschauplatz Fußball völlig irrwitzig. Aber damals führten gerade die männlichen Beteiligten diese Debatte in vollem Ernst und mit nahezu heiligem Zorn. Die Mädchen von damals blicken auf dieses Kapitel Nachkriegsgeschichte mit sportlicher Gelassenheit zurück. Im Vordergrund der Dokumentation stehen ihre konkreten Erinnerungen an Konflikte und Hindernisse, aber auch an listige Tricks und stille Genugtuung.

Der verbotene Kick – Frauen und Fußball in Deutschland
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 17 Juni '10 von , in Menschen, Sport Dokus. Tags: , , .

Nach oben