Serienjunkies.org

Helmut Schmidt: Lebensfragen – DVDRip – Xvid

Cover

Als zweiter sozialdemokratischer Regierungschef der Bundesrepublik Deutschland hat Helmut Schmidt das Land geprägt, wie nur wenige Bundeskanzler. Selbst 30 Jahre nach dem Ende seiner Regierungszeit ist er ein hierzulande und in aller Welt hochgeschätzter Fachmann, dessen Rat und Meinung gefragt ist. In der Bevölkerung gehört er zu den populärsten Kanzlern, in seiner Partei genießt er höchstes Ansehen; selbst seine damaligen politischen Gegner zollen ihm größten Respekt. Helmut Schmidt hat ein erfülltes Politikerleben geführt, das weit vor seiner Kanzlerschaft Spuren hinterlassen hat. Er hat fast alle bedeutenden Politiker der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts persönlich kennen gelernt, mit etlichen verbindet ihn eine enge Freundschaft. Daneben hat seine langjährige Ehe mit Loki Schmidt ihn auf eine Weise geprägt, die in den kargen „privaten“ Äußerungen, die er macht, immer wieder durchscheint. Der Film zeigt Herausforderungen und Wendepunkte im Leben Helmut Schmidt, die ihn und sein Handeln geformt und geprägt haben. Gleichzeitig geht es um den Privatmann Helmut Schmidt, um seine Vorlieben, Abneigungen, um seine Lebensphilosophie. Es ist kein Film, der Helmut Schmidt erklärt, aber einer, der ihn näher bringt – als Mensch und als Politiker. Die Dokumentation verbindet ein ausführliches Interview Schmidts mit dem ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo mit eindrücklichen Spielszenen zu einem außergewöhnlichen Porträt Helmut Schmidts.

Dauer: 90:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: filmtiger

Helmut.Schmidt.Lebensfragen.2013.German.DOKU.DVDRip.XviD-TiG
Download: hier | filemonkey.in
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 Februar '14 von , in Biografien. Tags: , , , , , .

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – dTV – Xvid

Cover

Wer zuckt nicht zusammen, wenn ein Politiker der Öffentlichkeit sein Ehrenwort gibt? Wer kommt nicht ins Zweifeln, wenn ein Kandidat im Wahlkampf Arbeitsplätze, Kindertagesstätten und Steuersenkungen verspricht? Kann man Politikern noch trauen? Viele Wähler haben sich längst an das Gefühl gewöhnt, belogen zu werden.Sie wenden sich von den etablierten Parteien ab – und unorthodoxen Gruppierungen zu. Andere engagieren sich in Bürgerinitiativen, um sich für ihre Interessen stark zu machen. Wie ist der Verlust von Ansehen und Bedeutung von Politikern zu erklären? Wann und wodurch hat die Abkehr von den Volksvertretern begonnen? Zu Beginn der heißen Phase des diesjährigen Bundestagswahlkampfes untersucht Autor Stephan Lamby in seiner ARD-Dokumentation „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort“ Schlüsselsituationen, in denen viele Deutsche den Glauben an ihre Politiker verloren haben.So ruft er Wahlversprechen von Helmut Kohl (1990) ebenso in Erinnerung wie von Gerhard Schröders SPD (2005) und von Guido Westerwelles FDP (2009). Kurzfristig mögen die schillerndsten Versprechungen zum Erfolg führen – Politiker kommen auf diesem Weg an die Macht oder verteidigen ihr Amt. Gelegentlich drängt sich sogar die Frage auf: Wollen Wähler belogen werden? Doch sobald sich ein Wahlversprechen als Lüge entpuppt, ist der Schaden für eine Partei bzw. die politische Klasse nicht zu vermeiden. Das belegen Wahlergebnisse bei den darauffolgenden Wahlen. Der Film von Stephan Lamby zeigt aber auch: Politiker sind keine Übermenschen, nicht besser oder schlechter als der Rest der Bevölkerung. Gelegentlich stehen sie unter gewaltigem Druck und müssen zwischen widerstrebenden Interessen abwägen.Es gibt Situationen, in denen ein offenes, ehrliches Wort fatale Auswirkungen haben kann. Zu sehen sind daher auch Regierungspolitiker während der Finanz- bzw. Eurokrise, die sich nur mit Notlügen zu helfen wissen. Die ARD-Dokumentation „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Lüge und Wahrheit in der Politik“ verzichtet ganz auf Statements von Politologen und Journalisten. Zu Wort kommen ausschließlich Politiker, die über eklatante Lügen und Grenzfälle ihrer eigenen Klasse Auskunft geben: Wolfgang Gerhardt, Hans-Christian Ströbele, Heiner Geißler, Brigitte Zypries und Sarah Wagenknecht. Autor Stephan Lamby beobachtet das politische Geschäft seit Jahren. Er hat Filme über Helmut Kohl, Wolfgang Schäuble, Angela Merkel, Joschka Fischer, Peer Steinbrück, Fidel Castro und Henry Kissinger hergestellt. Für seine Arbeit wurde er zuletzt mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutsch-Französischen-Journalistenpreis ausgezeichnet.

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Emil

Ich.gebe.Ihnen.mein.Ehrenwort.DOKU.WS.dTV.XviD
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 13 August '13 von , in Geschichte/Politik, Menschen. Tags: , , .

Sex, Skandale, Schuldenkrise: Die Berlusconi Show in Italien – HDTVRip – Xvid

Cover

Italiens Ex-Ministerpräsident Berlusconi macht international vor allem durch Skandale Schlagzeilen. Trotzdem scheint er bei seinen Landsleuten wieder im Ansehen zu steigen. Erneut zeigt Berlusconi sein politisches Gespür und will bei den anstehenden Wahlen in Italien erneut ins Rennen gehen. Was fasziniert die Italiener so an ihrem “Cavaliere”, während das Ausland über die Machenschaften Berlusconis den Kopf schüttelt? Antje Pieper über den Medienzar und Machtpolitiker, der sein Land in Atem hält.

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Unknown2011

Sex.Skandale.Schuldenkrise.Die.Berlusconi.Show.in.Italien.German.DOKU.WS.HDTVRiP.XviD-UTOPiA
Download: hier | cloudzer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 Juni '13 von , in Gesellschaft. Tags: , , , , .

Der Euro im Fadenkreuz der Finanzhaie – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 60:00 | Größe: 600 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Ap0phis

Die Stunde der Wahrheit – Mitten in seiner bisher schwersten Bewährungsprobe sprachen die Filmemacher Jean Quatremer und Jean-Michel Meurice mit den Akteuren des Dramas um den Euro. Sie interviewten den Präsidenten der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet und Jean-Claude Juncker, den Präsidenten der Eurogruppe. Auch Politiker wie der griechische Finanzminister Giorgos Papakonstantinou und die französische Wirtschaftsministerin Christine Lagarde kommen in der Dokumentation zu Wort. Außerdem sprachen sie mit Verantwortlichen der europäischen Finanzwirtschaft, darunter auch George Soros, der schon im Dezember 2008 vor der Krise gewarnt hatte – doch niemand schien damals auf ihn hören zu wollen. Diese Dokumentation ist ein Protokoll der Ereignisse der letzten sechs Monate des Jahres 2010, die entscheidend waren für das Überleben der europäischen Einheitswährung.

Der.Euro.im.Fadenkreuz.der.Finanzhaie.GERMAN.DL.DOKU.WS.SATRip.Xvid-Ap0phis
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Der.Euro.im.Fadenkreuz.der.Finanzhaie.Nachlese.GERMAN.DL.DOKU.WS.SATRip.Xvid-Ap0phis (10 min)
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 9 Dezember '10 von , in Moderne, Wirtschaft. Tags: , , , , , , , .

Erich Honecker: Ein deutscher Politiker – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Er stand 18 Jahre an der Spitze der DDR und gab dem „Sozialismus auf deutschem Boden“ wie kein anderer das Gesicht: Erich Honecker. Geboren 1912 im saarländischen Neuenkirchen, gestorben 1994 im chilenischen Exil, verkörpert er den klassischen Karrierekommunisten und Apparatschik. Als langjähriger Generalsekretär des SED-Zentralkomitees und Staatsratsvorsitzender der DDR sowie Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates verfügte er seit 1971 als Nachfolger von Walter Ulbricht über diktatorische Vollmachten und prägte so nachhaltig die beiden letzten Jahrzehnte im Arbeiter- und Bauernstaat. Das 60-minütige Honecker-Porträt lebt aus umfangreichem Archivmaterial der ARD und der ehemaligen DDR sowie Interviews mit zahlreichen Zeitzeugen aus Ost- und Westdeutschland, die mit Honecker in unterschiedlichen Rollen zu tun hatten. Neben Egon Krenz, der sich erstmals ausführlich zu seinem langjährigen Chef äußert, schildern Erich Honecker u.a.: Hans Modrow, Günter Schabowski, Manfred Stolpe, Reinhold Andert, Peter Ensikat, Uwe Steimle, Egon Bahr, Klaus Bölling, Hans-Otto Bräutigam, Edmund Stoiber, Hans-Jochen Vogel, Fritz Pleitgen und Friedrich Nowottny sowie Honeckers „Hofberichterstatter“ Klaus Taubert und sein Leibwächter Bernd Brückner.

Erich.Honecker.Ein.deutscher.Politiker.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-GEO
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 3 November '10 von , in DDR, Menschen. Tags: , , .

Was würde die EU Verfassung für jeden Einzelnen bedeuten – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 60:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Dieser Vortrag ist eine schonungslose Abrechnung mit dem Regulierungswahn der EU-Bürokraten. Professor Schachtschneider zeigt darin auf, dass der Schaden für die Bürger weit größer ist als der Nutzen… obwohl uns die Politiker das Gegenteil verkaufen wollen. Doch nicht nur das: Sie erfahren während dieses Vortrags Fakten über die EU, die Sie in den Medien vergeblich suchen werden, zum Beispiel: * Warum die Völker der EU schleichend aufgelöst werden * weshalb das EU-Parlament überhaupt nicht demokratisch ist und kaum etwas beschließen kann * Abgeordnete wissen nichts über den Verfassungsvertrag, werben aber trotzdem dafür! * Aus welchem taktischen Grund Gegner der EU-Verfassung in die »rechte Ecke« gestellt werden * warum der EU-Freihandel schädlich ist und zum Niedergang der einzelnen Volkswirtschaften führen wird * wie unabhängig sind die Richter am EU-Gerichtshof wirklich? * Wie weit die nationalen Parlamente bereits entmachtet wurden * welche Organisationen im Hintergrund die EU-Verfassung vorantreiben * welche nicht zu unterschätzende Rolle multinationale Unternehmen als Machtfaktor darstellen * weshalb das politische System der EU wegen der fehlenden Gewaltenteilung schlichtweg despotisch ist * aus welchem Grund in der Schweiz so vehement gegen behördliche EU-Propaganda gekämpft wird

Was.wuerde.die.EU-Verfassung.fuer.jeden.Einzelnen.bedeuten.Vortrag.German.DOKU.DVDRiP.XviD-SYSTEM
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to
Download: hier | wupload.com

Was.wuerde.die.EU-Verfassung.fuer.jeden.Einzelnen.bedeuten.Aussprache.German.DOKU.DVDRiP.XviD-SYSTEM (525 MB/57 min)
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 31 Dezember '09 von , in Geschichte/Politik. Tags: , , , .

Einfach mal gefragt: Warum sollen wir Sie wählen? – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: DarkFather

Der informierte und mündige Bürger – Wunschbild oder Wirklichkeit? Zwar interessieren sich im Wahljahr viele für die Ziele der Parteien, für Standpunkte und Meinungen von Spitzenpolitikern und dafür, wie politische Entscheidungen zustande kommen. Vor der Bundestagswahl führen Menschen mit Lernschwierigkeiten spannende Interviews mit Politikern. Vielen Menschen nutzt ihr Recht auf Information nichts. Sie werden von vornherein ausgeschlossen. Der Grund: Politische Themen werden oft in einer komplizierten, unverständlichen Sprache behandelt. Viele Bürger können sich kein eigenes, unmittelbares Bild machen. Und Fragen, die sie interessieren und betreffen, werden nicht gestellt. Aber sie wollen ihre Standpunkte vertreten wie andere auch. Hierzu zählen Migranten und Ältere, aber auch „geistig behinderte“ Menschen oder Menschen mit Lernschwierigkeiten, wie sie selbst genannt werden möchten. Es ist deshalb wichtig – gerade weil viele Menschen von Politik nichts mehr wissen wollen – dass die Spitzenkandidaten der großen Volksparteien auch diesen Menschen Rede und Antwort stehen. Einfach, das heißt: in leichter Sprache. Deshalb führen in dem Beitrag ReporterInnen mit Lernschwierigkeiten selbst Fernseh-Interviews mit Spitzenpolitikern. Was im Jahr der Ratifizierung der UN Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderungen sowieso nahe liegt. Nach dem Motto der Selbsthilfevereinigung „Mensch zuerst“: Nichts über uns ohne uns. Warum sollen wir Sie wählen? wird die zentrale Frage der Interviews mit hochrangigen Politikern aller im Bundestag vertretenen Parteien sein.

Einfach mal gefragt: Warum sollen wir Sie wählen?
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 6 September '09 von , in Deutschland, Geschichte/Politik, Menschen. Tags: , , .

Das Programm bin Ich: Personenkult in der Politik – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 50:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Früher war es Politikern sogar verboten, in der Öffentlichkeit zu lächeln: Ein strenger Blick galt als Zeichen für Seriosität und Zielstrebigkeit. Heute dagegen ist Bürgernähe gefragt: Die Politiker sollen Einfühlungsvermögen zeigen, ihre Gefühle zur Schau stellen und um jeden Preis „natürlich“ wirken, als wollten sie sagen: „Ich bin einer von euch!“ Mittlerweile wird uns praktisch kaum noch etwas vorenthalten beziehungsweise erspart, was ein Politiker tut oder empfindet. Die technische Entwicklung der Medien hat sicherlich zu dieser tiefgreifenden Veränderung beigetragen: angefangen von der Erfindung der Fotografie über den Hörfunk, bis hin zu Fernsehen und Internet. Insbesondere Material aus Filmarchiven: seien es die ersten politischen Werbespots aus den USA der 40er Jahre oder die Reality-TV-Sendungen der 90er: alles ist ein Beleg dafür, dass sich die Politiker immer wieder auf das Glatteis der Bildmedien begeben, auch wenn sie dabei manchmal ihre Glaubwürdigkeit aufs Spiel setzen. Und die Geschichte der Medienpräsenz hat ihre Helden: Kennedy, de Gaulle, Schröder, Berlusconi oder Sarkozy. Heute stellen die Politiker sich selbst und ihre Gefühle in einem solch hohen Maße zur Schau, dass der mediengerechte Auftritt fast zum Selbstzweck wird. Dahinter verbirgt sich eindeutig die Krise des vormals hoch angesehen Politikerberufs, die Nivellierung von politischen und sozialen Unterschieden. Reduziert sich Politik auf die Empathie mit den Mitbürgern? Ist unsere Demokratie deshalb etwa in Gefahr? Historiker, Soziologen, Politologen und Politiker deuten und kommentieren diese Entwicklung.

Ich.Personenkult.in.der.Politik.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-UHG
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 23 August '09 von , in Geschichte/Politik, Gesellschaft. Tags: , , , , , , , .

Wir sind drin: Lobbyisten im Zentrum der Macht – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: k124

Die macht man seine eigenen Gesetze? Wie beeinflusst man Politiker? Wie setzt man seine Interessen durch? Für den Normalbürger ein Wunschtraum, für die deutsche Industrie Wirklichkeit. Rund 100 “Leihbeamte” aus unterschiedlichen Unternehmen und Verbänden arbeiten in Ministerien, gesteht die Bundesregierung inzwischen ein. Der renommierte Verwaltungsrechtler Hans Herbert von Arnim spricht von U-Booten der Industrie. Beispiel: Die Fraport AG, Betreiber des Großflughafens Frankfurt. Ihr Interesse: eine weitere Landebahn für noch mehr Flugzeuge. Seit Jahren protestieren Bürger heftig dagegen. Doch ein bundesweites Nachtflugverbot ist vom Tisch, weitreichenden Lärmschutz soll es erst nach dem Jahr 2010 geben. Der Gesetzentwurf wurde im Bundesverkehrsministerium merklich abgeschwächt und verwässert. Und just ein Manager dieser Aktiengesellschaft saß seit Jahren im Verkehrsministerium mit einem eigenen Schreibtisch und Zugang zu vertraulichen Informationen. Entsandt und bezahlt von der Fraport. Kein Einzelfall, wie die Autoren Sascha Adamek und Kim Otto spannend enthüllen. Dazu sprechen sie mit Insidern und spüren hinter den Kulissen überraschende Dokumente und Korrespondenzen auf. Die neuen Tricks der Lobbyisten ärgern und schaden nicht nur betroffenen Bürgern, langfristig verkehren sie auch demokratische Entscheidungsprozesse.

Wir sind drin – Lobbyisten im Zentrum der Macht
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 31 Juli '09 von , in Wirtschaft. Tags: , , , .

Nach oben