Serienjunkies.org

Tolstois Befreiung – HDTV – XviD/720p

Cover

Am 28. Oktober 1910 verlässt Leo Tolstoi im Alter von 82 Jahren fluchtartig das Landgut der Familie in Jasnaja Poljana, um endlich nur noch nach seiner spirituellen Überzeugung zu leben. Diese Zeitspanne leuchtet Frédéric Mitterand genau aus. Die letzten Tage des Leo Tolstoi lassen sein Leben und Werk in einem tragischen Licht erscheinen. Sein ganzes Leben lang hatte er sich eine solche Flucht ausgemalt, hatte bereits mehrere Versuche unternommen; oft wurde im Kreis der Angehörigen darüber gesprochen. Einerseits kann sie als grenzenloser Egoismus eines alten Mannes seiner Familie gegenüber ausgelegt werden. Seine Ehefrau Sofia geriet in abgrundtiefe Verzweiflung, seine Kinder reagierten mit Mitleid oder Ablehnung, seine Anhänger waren – ungeachtet ihrer billigenden Erklärungen – vor den Kopf gestoßen. Um Tolstois Ausbruch in seiner ganzen Tragweite zu erfassen, muss man wissen, dass sich die Ehepartner liebten. Und das, obwohl zwischen ihnen unüberbrückbare Gegensätze herrschten, was in ihren Aussagen und Briefen deutlich wird. Andererseits steht Tolstois Flucht aber auch für den radikalen Bruch mit überlieferten Werten inmitten einer Krise der russischen Gesellschaft, die sieben Jahre später zur Revolution führen sollte. In der russischen Öffentlichkeit stieß sie daher auf großes Interesse. Sie zeugt vom Freiheitswillen eines Mannes, der sich in den letzten Momenten seines Daseins von allen gesellschaftlichen Erwartungen und Verpflichtungen lossagte. In Tolstois Ausbruch zeigt sich eben dieser Selbstbestimmungsgedanke, der in der Folge durch die kommunistische Ideologie zerstört, später aber von Gandhi und anderen Anhänger des gewaltfreien Protests wieder aufgegriffen wurde. Die Umstände von Tolstois Ausbruchsversuchen dokumentieren Fotografien und Filmaufnahmen. Tolstoi begeisterte sich für das Kino; er hielt den Film für eine universelle Ausdrucksform, die an die Stelle der ihrem Anspruch nicht mehr genügenden Literatur treten würde. Aus Überzeugung – und vielleicht auch einfach, um sich zu unterhalten – ließ er sich in den Jahren 1907 bis 1910 in seinem Moskauer Haus, in Jasnaja Poljana und bei seinen Reisen für die Pathé-Nachrichten filmen. Auch seine Familie ist in zahlreichen Filmausschnitten zu sehen. Die Filmfirma „Pathé“ deckte 1909/10 circa 75 Prozent des russischen Filmmarktes ab und erhielt als erste eine offizielle Drehgenehmigung für Tolstois Landgut Jasnaja Poljana. Dort fand auch die erste Pathé-Aufführung der Aufnahmen von Tolstoi statt – unter freiem Himmel und vor 200 einfachen Bauern. Die Berichte zeigen die tiefe Verehrung des Volkes für Tolstoi und die starke Anteilnahme an seinem Tod. Ortschaften und Anwesen sind heute genauso erhalten, wie Tolstoi sie damals verlassen hat; sommers wie winters kann man dort besichtigen, was in den Schwarz-Weiß-Aufnahmen eingefangen wurde. Unzählige Fotografien ergänzen das Filmmaterial. Die Briefe und Niederschriften machen deutlich, was Iwan Bunin einmal als „Tolstois Befreiung“ bezeichnete.

Dauer: 90:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Tolstois.Befreiung.GERMAN.DOKU.WS.HDTVRip.XviD-821
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 90:00 | Größe: 2.200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Tolstois.Befreiung.GERMAN.DOKU.WS.HDTV.720p.x264-MiSFiTS
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 Mai '11 von , in Biografien, Russland. Tags: , , , .

Georgien: Gottes umkämpfter Garten – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: snowie

Östlich des Schwarzen Meeres und südlich des Großen Kaukasus gelegen, ist Georgien geprägt von einer vielfältigen Geografie und einer wechselvollen Geschichte. „Als Gott die Welt unter den Menschen aufteilte“, erzählt eine georgische Sage, „hat er das schönste Land sich selbst vorbehalten. Dann beschwerten sich die Georgier, weil er sie bei der Verteilung vergessen hatte. Doch Gott wollte nicht ungerecht sein, deshalb überließ er den Georgiern sein Land das schönste auf der ganzen Welt. Diese Sage zeugt vom großen Stolz, den die Georgier für ihr Land hegen. Georgien, das im westlichen Asien an der Grenze zu Europa liegt, ist ein relativ kleines Land. Seine Fläche entspricht mit 69.700 Quadratkilometern jener von Bayern. Zudem sind über 80 Prozent des Landes von Gebirge und Vorgebirge bedeckt. Im Norden bildet der Kamm des Großen Kaukasus die Grenze zu Russland. Der Süden ist geprägt durch die Bergkämme des Kleinen Kaukasus, der zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer verläuft und bis zu 3.724 Meter hohe Gipfel aufweist. Der höchste Berg Georgiens ist der Schchara im Großen Kaukasus mit ca. 5.068 Metern. Georgien hat heute rund 4,5 Millionen Einwohner, doch die Bevölkerungszahl des Landes hat in der Vergangenheit stark geschwankt. Seit seiner Unabhängigkeit von der Sowjetunion im Jahr 1991 leidet das Land unter einer starken Auswanderungswelle, bedingt durch den wirtschaftlichen Niedergang. Etwa eine Million Menschen haben in dieser Zeit das Land verlassen. Bürgerkriege in den autonomen georgischen Republiken Abchasien und Südossetien haben ebenso dazu geführt, dass hunderttausende Menschen aus ihrer Heimat flohen oder vertrieben wurden. Die Georgier haben in der Vergangenheit häufig um ihr Land kämpfen müssen. Von Westen und Osten drangen immer wieder starke Angreifer ein. Jahrhunderte haben die Georgier unter Fremdherrschaft verbracht: Perser, Byzantiner, Araber, Mongolen und die Osmanen überzogen das Land mit Kriegen. Das Land zerfiel immer wieder in einzelne Königreiche und Fürstentümer. Im Jahr 1921 schließlich wurde die nur vier Jahre existierende Demokratische Republik Georgien von der Roten Armee besetzt und in die kurz darauf gegründeten Sowjetunion eingegliedert. Bereits im 4. Jahrhundert kam das Christentum nach Georgien, das sich schnell im Lande ausbreitete. Die eigenständige georgische Kirche war das Band, das in den wechselvollen politischen Verhältnissen die Georgier zusammenhielt. Diese Rolle der Kirche durch die Jahrhunderte ist bis heute im ganzen Land spürbar: Während die Paläste der weltlichen Herrscher zerstört und verschwunden sind, haben die Georgier ihre Klöster und Kirchen erhalten. So lässt sich die Entwicklung der Baustile an den Kirchenbauten von den frühen christlichen Zeiten bis in neuere Zeit verfolgen. Georgien ist ein von der Landwirtschaft geprägtes Land. Da es über günstige geologische und klimatische Verhältnisse für den Weinbau verfügt, hat dieser bereits eine lange Tradition, die möglicherweise schon über 6.000 Jahre zurückreicht. Wein ist eines der wichtigsten Handelsgüter, für das sich die Georgier immer weitere Märkte zu erschließen hoffen, insbesondere seit der Export in den traditionell größten Abnehmer Russland durch dessen aktuelle Handelspolitik stark gefährdet ist.

Georgien.-.Gottes.umkaempfter.Garten.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD-SiTiN
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 17 April '11 von , in Länder, Menschen. Tags: , , , , .

Atomkraft: Ja bitte: Der Mythos vom Atomausstieg – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 1:15:00 | Größe: 770 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: pitt

Seit es Atomkraft gibt, gibt es auch glühende Verfechter und strikte Gegner dieser Art Strom zu produzieren. Die Möglichkeit einer Atomkatastrophe wie jetzt in Japan schwang spätestens seit dem GAU in Tschernobyl in allen Diskussionen mit. – Doch die Befürworter wollten von den Horrorszenarien nichts wissen. Und jetzt? – WELTWEIT schaut, wie unsere europäischen Nachbarn Frankreich, Finnland und Russland mit Atomkraft umgehen. Paris-Korrespondent Michael Strempel geht in der Wiederaufbereitungsanlage in LaHague auf Spurensuche und erkundet, ob seit den Erdbeben in Japan das Verhältnis der Franzosen zur Atomkraft noch immer so entspannt ist wie eh und je. Georg Restle hat das russische Majak besucht. Hier gibt es fast in jeder Familie Krebskranke, verursacht durch Atommüll quasi vor deren Haustür. Und Christian Blenkner war unterwegs in Finnlands elektrischster Gemeinde. In Eurajoki entsteht das weltweit erste Endlager und die Bewohner finden es gut so. Wie lange noch?

Atomkraft.-.Ja.bitte.-.Der.Mythos.vom.Atomausstieg.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 3 April '11 von , in Geschichte/Politik, Neuzeit. Tags: , , , , .

Die rote Bombe – dTV – Xvid

Dauer: 50:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Noch vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs war der Sowjetunion unter der Diktatur Stalins klar, dass ihre Allianz mit den Westmächten im Kampf gegen Hitler-Deutschland auf tönernen Beinen stand. Der endgültige Bruch erfolgte mit der Entwicklung der Atombombe. – Die Geschichte der Atombombe beginnt in der englischen Universitätsstadt Cambridge, als der Physiker Ernest Rutherford 1919 neue Wege in der Kernforschung beschritt, die unweigerlich ins Atomzeitalter führen sollten. Bereits anerkannte Forscher wie der Däne Niels Bohr oder der Deutsche Albert Einstein bemühten sich wie Rutherford um die Entdeckung subatomarer Substanzen, um dem Ziel einer damals lediglich theoretisch vorstellbaren Kernspaltung näherzukommen. – Zu Rutherfords begabtesten Studenten zählten in den Zwanziger Jahren der Amerikaner Robert Oppenheimer und der Russe Yuli Khariton. Beide Männer sollten die Entwicklung der Atombombe wesentlich mitbestimmen. Anders als sein amerikanischer Kollege wirkte Yuli Khariton stets im Verborgenen. Erst der Zerfall der Sowjetunion und die damit verbundene Öffnung zahlreicher Archive macht es möglich, daß nunmehr auch jene Menschen bekannt werden, die im Bereich des ehemaligen Roten Riesen für das Ankurbeln der Rüstungsspirale zuständig waren. – Noch nie gezeigte Archivaufnahmen, nachgestellte Szenen, fachkundige Kommentare und vor allem die Erzählungen der wichtigsten handelnden Personen, soferne sie noch leben, machen diese Produktion zu einer packenden Begegnung mit einem hochbrisanten Stück Zeitgeschichte. Frappierend die Freimütigkeit, in der frühere KGB-Spitzel oder KP-Forscher aus der Schule plaudern.

Die.rote.Bombe.E01.Das.Ende.der.Unschuld.GERMAN.DOKU.FS.dTV.Xvid-love
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Die.rote.Bombe.E02.Geheime.Plaene.GERMAN.DOKU.FS.dTV.Xvid-love
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Die.rote.Bombe.E03.Im.Namen.des.Friedens.GERMAN.DOKU.FS.dTV.Xvid-love
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 21 März '11 von , in Moderne, Technik, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Mein russisches Liebestagebuch – Die komplizierte Brautschau des Heiko Hübner – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Heiko ist 26 Jahre alt und Fruchtsafttechniker. Er hat sich in den Kopf gesetzt, eine Frau fürs Leben zu finden – eine Russin. Aus Abenteuerlust, aber auch weil Russinnen nicht so kompliziert sein sollen. Mehr als ein Jahr lang hat Süddeutsche Zeitung TV ihn begleitet: nach Kaliningrad, Twer, Moskau, Usbekistan, Nürnberg, Bornholm – bis er seine Liebe fand, sie heiratete und gleich wieder verlor. Er war Single, fand trotz eines Jobs, seines passablen Aussehens und seiner eigenen Wohnung keine Partnerin fürs Leben. 5.000 Euro investierte Heiko in seine Traumfrau: für Reisen und den auf Russinnen spezialisierten Partnervermittler. Seine Rendezvous waren fast immer Enttäuschungen: wenig Liebe, viel Geld.

Mein.Russisches.Liebestagebuch.Die.komplizierte.Brautschau.des.Heiko.Huebner.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-GEO
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 24 Februar '11 von , in Gesellschaft. Tags: , , .

Mein russisches Weihnachten – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 60:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Die weihnachtlichen Feierlichkeiten dauern in Russland vom 1. bis zum 9. Januar. Das eigentliche Weihnachtsfest findet am 7. Januar statt. – Ein Film über neue und alte russische Weihnachtsrituale

Mein.russisches.Weihnachten.GERMAN.DOKU.WS.SATRip.XviD-FDL
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 21 Februar '11 von , in Menschen, Russland. Tags: , , .

Durakovo: Das Dorf der Narren – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 90:00 | Größe: 800 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Mikhail Morozov ist ein russischer Patriot, praktizierender Christ und ein erfolgreicher Geschäftsmann. Er „besitzt“ 100 Kilometer südwestlich von Moskau „Durakovo“ – „das Dorf der Narren“. Menschen aus ganz Russland kommen hierher, um echte russische Patrioten zu werden. Wenn sie das „Dorf der Narren“ betreten, verzichten die neuen Bewohner auf alle vorherigen Rechte und erklären sich damit einverstanden, sich Mikhail Morozovs strengen Regeln zu unterwerfen und diese zu befolgen. „In dieser Gesellschaft wird die Vertikale der Macht respektiert, und genau dies ist es, was unser Land am meisten benötigt“, erklärt Morozov und zitiert dabei sein Idol, den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Das komplette Spektrum der politischen Kräfte – ob politischer, geistiger oder administrativer Art – versammelt sich im Dorf, um halb-private Meetings mit Morozov abzuhalten. Sie diskutieren die Zukunft Russlands und ihre eigene Zukunft. Der Dokumentarfilm zeigt, was den russischen Patriotismus heute antreibt und macht zudem deutlich, was geschieht, wenn der Prozess der Demokratisierung an Russlands historische und kulturelle Traditionen angepasst wird.

Durakovo – Das Dorf der Narren
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 15 Februar '11 von , in Geschichte/Politik, Gesellschaft, Russland. Tags: , , , .

Das Gasprom Imperium – dTV – DivX

Cover

Dauer: 90:00 | Größe: 559 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Im geostrategischen Kampf um die Vormachtstellung auf dem Energiemarkt stellt das russische Unternehmen Gasprom die gefährlichste Waffe des Kremls dar. Nach dem Sturz des Sowjetregimes konnte sich Russland durch seine Erdöl- und Erdgasvorkommen weltpolitischen Einfluss und eine Machtposition sichern. Die Dokumentation hat sich in der Welt von Gasprom umgesehen.

Das Gasprom Imperium
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 28 Januar '11 von , in Geschichte/Politik, Menschen, Russland, Wirtschaft. Tags: , , .

Russlands Helden der Kälte – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 420 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

ZDF-Korrespondentin Britta Hilpert begleitet Sergej Malichyn in die Gegend bei Oimyakon, Russlands kältesten bewohnten Ort. Sie fährt über rutschige Schotterpisten, überquert gefährliche Flüsse und einen Gebirgszug mit atemberaubenden Aussichten- und Abhängen. Für die meisten „Helden der Kälte“ ist der Frost Spaß und Überlebenshilfe – ob für Nadeshda in ihrem Goldwäscherdorf, das sich zum russischen Kitzbühel wandeln könnte, oder Viktor Winokurow im Kältekeller des Permafrostinstituts.

Russlands.Helden.der.Kaelte.E01.GERMAN.DOKU.WS.dTV.Xvid-love
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Russlands.Helden.der.Kaelte.E02.GERMAN.DOKU.WS.dTV.Xvid-love
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 25 Dezember '10 von , in Gesellschaft, Länder, Menschen. Tags: , , , , , .

Preußens Osten, Rußlands Westen – VHSRip – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 281 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: arokh2009

Vor 200 Jahren, nach den Verwüstungen durch die Pest, holte ein preußischer König Ausländer in seine östliche Provinz. Sie wurden Ostpreußen und sie verwandelten die Wüste in ein blühendes Land. Nach der Vertreibung dieser Deutschen kamen diesmal Menschen aus der Sowjetunion: Preußens Osten – Rußlands Westen.

Preußens Osten – Rußlands Westen
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 12 Dezember '10 von , in Länder. Tags: , , .

Nach oben