Serienjunkies.org

Peru: Das Fest des Schneesterns – dTV – Xvid

Cover

Der 5.000 Meter hoch gelegene Gletscher von Qoyllur Rity in den peruanischen Anden gilt bereits seit der Zeit der Inka als heilig. Jedes Jahr ist er das Ziel vieler Pilger. Die Dokumentation begleitet die gefährliche Reise der Gläubigen. Einmal im Jahr strömen Tausende von Menschen zum „Berg der Wünsche“ in den peruanischen Anden. Schon im alten Inkareich wurden am Gletscher von Qoyllur Rity die Götter der Berge verehrt. Vor mehr als 200 Jahren vereinnahmte die katholische Kirche den heiligen Gletscher als christliches Wallfahrtsziel. Heute ist das Fest des Schneesterns kurz vor Fronleichnam die größte Pilgerfahrt der indianischen Einwohner Amerikas. Die Dokumentation begleitet einen Architekten, einen Musiker, einen Lebensmittelgroßhändler und einen Chemieingenieur aus Cusco auf ihrer Reise zum heiligen Gletscher. Der Aufstieg auf knapp 5.000 Meter stellt sie vor große Herausforderungen. Mit jedem Schritt wird die Luft dünner, die Lungen brennen, das Herz rast. Aber Ankommen ist das Wichtigste, sonst gehen die Wünsche der Pilger nicht in Erfüllung. Alles, was die Pilgermassen in den drei Tagen ihrer Gletscherreise brauchen, muss mühsam hinaufgeschafft werden. So transportieren Zehntausende Gläubige Brennholz, Decken und Proviant, aber auch ihre Hoffnungen, Wünsche und ihre Sünden den Berg hinauf. Am Heiligtum von Qoyllur Rity unterhalb der Eisgrenze versammeln sie sich, um drei Tage und Nächte zu beten, zu tanzen und zu singen. Die ungenügende hygienische und medizinische Versorgung der Pilger birgt allerdings erhebliche Risiken. Steinschlag und eisige Kälte drohen, jedes Jahr sterben Menschen auf der Pilgerfahrt. Besonders gefährdet sind die Pauluchas, in der Sprache der Inkas „Ukukus“ genannt, die mythischen Bärenmenschen. In zotteligen Kostümen aus Alpakawolle sind sie nicht nur die traditionellen Ordnungshüter des Festes, sie sind auch die Einzigen, die sich auf den Gletscher wagen dürfen. Einer von ihnen ist der Informatiker Fredy aus Cusco. Die Dokumentation begleitet ihn auf über 5.000 Meter Höhe, ins ewige Eis.

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: snowie

Peru.-.Das.Fest.des.Schneesterns.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD-SiTiN
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1.100 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: snowie

Peru.-.Das.Fest.des.Schneesterns.GERMAN.DOKU.WS.HDTV.720p.x264-SiTiN
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 April '11 von , in Religion. Tags: , , , , .

Weiß wie Schnee – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: mike234

Schnee ist Schnee ist Schnee. Ein Wort, das bei allen Menschen, die ihn je erlebt haben, eine Vielzahl an Assoziationen auslöst. Diese reichen von weich, warm, Geborgenheit am offenen Kamin, über Weihnachten, Ferien, Schifahren, bis zu Furcht erregend, kalt, tödlich. Aber was ist Schnee? Wie entsteht er? Jede Schneeflocke ist ein Unikat, keines der sechsstrahligen Gebilde gleicht dem anderen. Angeblich ist die Zahl der Varianten so groß, dass es unmöglich ist, für die Entstehung der Schneeflocken ein vollständiges mathematisches Modell zu erstellen. Neben all den wissenschaftlichen Annäherungen an das Thema Schnee, bleibt in der Dokumentation ausreichend Raum, um sich diesem weißen Stoff auch kulturphilosophisch anzunähern. Menschen und Tiere, die ihr Leben lang im Schnee verbringen, werden ebenso vorgestellt wie Menschen, in deren Wortschatz es keine Bezeichnung für diese Niederschlagsform gibt.

Weiss.wie.Schnee.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD-MiSFiTSd
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 25 Januar '10 von , in Natur. Tags: , , , .

Nach oben