Serienjunkies.org

Armes Schwein: Fettes Geschäft – HDTV – SD/720p

Cover

Noch nie war Schweinefleisch so billig wie heute. Aber ist Fleisch wirklich so billig? Und was hat es mit den durch Gülle verseuchten Böden und Trinkwasserbrunnen zu tun, mit über Steuergelder bezahlten EU-Strafzölle für fehlende Umweltauflagen, mit billigen Lohnarbeitern aus Osteuropa? Das Big Business mit dem billigen Fleisch ist ein schmutziges Geschäft.

Dauer: 01:30:00 | Größe: 970 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Armes.Schwein.-.Fettes.Geschaeft.GERMAN.DOKU.WS.HDTVRip.x264-Pumuck
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 01:30:00 | Größe: 2200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Armes.Schwein.-.Fettes.Geschaeft.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-Pumuck
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 6 September '17 von , in Reportagen, Umwelt, Wirtschaft. Tags: , , .

Mehr als ein Stück Fleisch: Schweineleben in Deutschland – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 92:32 | Größe: 900 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: fBi

Statistisch gesehen verzehrt jeder Bundesbürger knapp 40 Kilo Schweinefleisch pro Jahr. Weit mehr als Huhn oder Rind. In Europas größtem und modernsten Schlachthof, im westfälischen Rheda-Wiedenbrück, werden täglich 20.000 Schweine getötet. Geschlachtet wird am Fließband, zerlegt per Hand. Die Produktion findet unter strengsten hygienischen Bedingungen statt, fast wie im OP. Gut 24 Stunden dauert es, bis das Borstenvieh die Fabrik als Schnitzel, Kotelette oder Bratwurst wieder verlässt. Gearbeitet wird rund um die Uhr. Um Mitternacht rückt der Reinigungstrupp an und beseitigt, was vom Tage übrig blieb. In der Schweinebesamungsstation Weser-Ems herrscht ab drei Uhr morgens Hochbetrieb. Rund 200 Eliteeber werden per Hand abgesamt, um hochwertiges Sperma für Zuchtsauen zu liefern. 1,1 Millionen Portionen Sperma werden in dieser Station jährlich produziert. Fünfundneunzig Prozent der deutschen Schweineerzeuger arbeiten mit dem Sperma aus der Tube. Ein sogenannter Animiereber darf zwar für Stimmung sorgen im Stall, aber besamt werden die Sauen künstlich, vom Landwirt. Verläuft die Befruchtung erfolgreich, wirft die Sau nach knapp vier Monaten zwölf Ferkel im Schnitt. Sieben Monate später landen sie, hundertzwanzig Kilo schwer, als Mastsschwein auf dem Schlachthof. An der Landesanstalt für Schweinezucht in Forchheim, der ältesten in Deutschland, beschäftigt man sich seit Jahrzehnten mit den unterschiedlichsten Haltungsformen der sensiblen Tiere. Es wurden Methoden entwickelt, mit denen man die Qualität des Fleisches eindeutig bestimmen kann, um zum Beispiel die Ursachen des “Schrumpfschnitzels” zu erforschen. Eine ungewöhnliche Kooperation zwischen Industrie und regionaler Landwirtschaft sind der Unilever Konzern und die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall eingegangen. Nach umwelt- und artgerechten Haltungsformen werden Schweine exklusiv für die Marke “Du darfst” produziert. Begleitet wird das Projekt von der internationalen Umweltstiftung “Euronatur”.

Spiegel.TV.Reportage.Mehr.als.ein.Stueck.Fleisch.Schweineleben.in.Deutschland.GERMAN.DOKU.FS.SatRip.XViD-fBi
Download: hier | netload.in
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 28 März '10 von , in Reportagen. Tags: , , , , , , , .

Nach oben