Serienjunkies.org

Die Macht der Zuschauer: Quotenmessung im TV – HDTV – SD/720p

Cover

Sie ist die Währung unserer Aufmerksamkeit, Gradmesser für Qualität und Erfolg, gefürchtet von Machern und Machtinstrument der Zuschauer: die Quote. Erhoben wird die Einschaltquote seit 1963. Als vor 50 Jahren das ZDF zu senden begann, startete in Deutschland die kontinuierliche Messung der Sehbeteiligung. Seit 1995 wird sie sekundengenau in rund 5.600 Haushalten mit etwa 11.000 Personen erfasst. Jeder Teilnehmer des Panels repräsentiert dabei 7.000 Zuschauer. Die Quote entscheidet über Werbepreise – und über den Erfolg von Sendungen, auch bei gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sendern. Neue Verfahren sollen die Nutzung von Mediatheken und Video-on-Demand-Diensten abbilden. In der Schweiz löste die Einführung eines neuen Messverfahrens 2013 handfeste Auseinandersetzungen aus. Die neu berechneten Quoten wichen bis zu 40 Prozent von den gewohnten Zahlen ab – ein Beleg dafür, dass die Quoten immer ein Resultat der zugrunde liegenden Messmethoden sind. In den USA misst das Marktforschungsunternehmen Nielsen, der Veteran der Quotenmessung, seit Neuestem ein Nielsen-Twitter-TV-Rating. Und auch in Deutschland ist Nielsen aktiv. Zusätzlich zu den von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) gemessenen TV-Quoten wertet Nielsen nun auch hier die Online-Nutzung aus. Das Ziel: eine Reform der ‚Währung‘ Einschaltquote. Denn kaum etwas ist Fernsehmachern wichtiger als die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Zuschauer wirklich zu kennen Die Dokumentation ‚Die Macht der Zuschauer‘ fragt: Wie wird die Einschaltquote gemessen? Welchen Veränderungen ist sie unterworfen, und wie relevant kann sie im digitalen Zeitalter noch sein? In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik.

Dauer: 45:00 | Größe: 450 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Die.Macht.der.Zuschauer.-.Quotenmessung.GERMAN.DOKU.AC3.HDTVRiP.xvid-ZwG
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: zwergnase2005

Die.Macht.der.Zuschauer.-.Quotenmessung.GERMAN.DOKU.AC3.HDTV.720p.x264-ZwG
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 11 Januar '14 von , in Dokus, Kino, TV, Filme & Making Of's. Tags: , , .

Frohsinn Fernsehen und Faschismus: Die braune Mattscheibe – dTV – SD

Cover

Im Berliner Haus des Rundfunks startete das erste regelmäßige Fernsehprogramm der Welt. Der „Deutsche Fernsehrundfunk“ sendete neun Jahre lang. Im ersten Fernsehjahr gab es nicht mehr als 50 Empfangsgeräte. Die Reichweite war anfänglich noch auf Berlin und Umgebung beschränkt. Die meisten Zuschauer erreichte das junge Medium in eigens eingerichteten Fernsehstuben: 30 Zuschauer konnten auf zwei Geräten, deren Bildschirmgröße gerade mal 18 x 22 Zentimeter betrug, fernsehen. Hitlers Fernsehen bot Unterhaltung und Propaganda. Zu sehen gab es Wochenschauen und aktuelle Bildberichte sowie Übertragungen von Musikstücken, Einmann-Darbietungen von Kleinkünstlern und Filmausschnitte. Das Programm war eine Mischung aus Kino, Varieté und Rundfunk. Das Interesse am Fernsehen wuchs, als 1936 die Olympischen Spiele „live“ übertragen wurden: das erste Fernseh-Großereignis. Mit Ausbruch des Krieges wurden die Berliner Fernsehstuben für die Lazarettbetreuung genutzt und ab Frühjahr 1943 war das Fernsehprogramm nur noch Soldaten zugänglich. Die publizistische Wirkung des Fernsehens im Nationalsozialismus blieb freilich recht gering – zu wenige Menschen konnten das Programm empfangen. Das Fernsehen als Massenmedium gab es in Deutschland erst nach dem Krieg.

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Frohsinn.Fernsehen.und.Fachismus.GERMAN.DOKU.dTV.DivX
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 21 Dezember '10 von , in Kino, TV, Filme & Making Of's, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Die Geschichte des Fernsehens – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 210 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Bender

Eine Entwicklungsreise von den ersten Versuchssendung der 1930er Jahre bis hin zur heutigen Programmvielfalt. Damals versammelte man sich in öffentlichen Fernsehstuben – heute findet sich in fast jedem Haushalt ein Fernsehgerät…

Die Geschichte des Fernsehens
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 24 November '10 von , in Deutschland, Geschichte/Politik. Tags: , , , .

Nach oben