Serienjunkies.org

Die Geschichte der deutschen Wehrmacht – DVDRip – SD/DVD9

Cover

Unmittelbar nach der Machtübernahme erkannte der neue Reichskanzler Adolf Hitler die im Versailler Vertrag beschränkte Heeresstärke von 100.000 Mann nicht mehr als bindend an. Nach der Liquidierung des SA-Führers Ernst Röhm erklärte Hitler die Reichswehr zum “einzigen Waffenträger des Reiches”, was diese ihm am 2. August 1934 mit der Eidesleistung auf die Person des “Führers” dankte. Mit der Namensänderung von “Reichswehr” in “Wehrmacht” endete 1935 auch offen die Ära der Weimarer Republik. Am 1. September 1939 begann der Krieg. Von den zwischen 1939 und 1945 über 17 Millionen eingezogenen Wehrmachtssoldaten ließen über 4,7 Millionen ihr Leben. Die dreiteilige Dokumentation zeigt in größtenteils unveröffentlichten Filmaufnahmen zum Teil in Farbe die drei Waffengattungen Heer, Marine und Luftwaffe von den frühen Anfängen, ersten Blitzsiegen, erbitterten Kämpfen an allen Fronten bis zur Kapitulation am 8. Mai 1945. Mit großem Aufwand wurde die Dokumentation vertont. Originalgeräusche unterschiedlichster Fahrzeuge und Waffen sorgen für eine hohe Authentizität.

Dauer: 50:00 | Größe: 1280 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Die.Geschichte.der.Deutschen.Wehrmacht.E01.Der.Aufbau.GERMAN.DOKU.DVDRiP.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Die.Geschichte.der.Deutschen.Wehrmacht.E02.Der.Schritt.ueber.die.Grenzen.GERMAN.DOKU.DVDRiP.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Die.Geschichte.der.Deutschen.Wehrmacht.E03.Tief.im.Feindesland.GERMAN.DOKU.DVDRiP.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 50:00 | Größe: 5130 MB | Sprache: Deutsch | Format: DVD9 | Uploader: HB

Die.Geschichte.der.Deutschen.Wehrmacht.GERMAN.DOKU.DVDRip.DVD9.untouched
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 8 Dezember '10 von , in Erster Weltkrieg, Geschichte/Politik, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Panzer stoßen vor! Panzerkampfwagen an den Fronten – DVDRip – SD

Cover

Nach den Kriegserklärungen Englands und Frankreichs an das Deutsche Reich entstand im Westen eine Frontlinie. Drei Heeresgruppen und 10 Panzerdivisionen warfen in einem schnellen Feldzug Belgien, Luxemburg, die Niederlande und Frankreich nieder und isolierten das britische Expeditionskorps bei Dünkirchen.

Dauer: 51:53 | Größe: 720 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Panzer.stoßen.vor.E01.Kampf.im.Westen.1939-45.GERMAN.DOKU.DVDRip.Xvid
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Panzer.stoßen.vor.E02.Ostfront.1944-45.GERMAN.DOKU.DVDRip.Xvid
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 7 November '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , .

Die Frontschau: Deluxe Edition – DVDRip – DivX

Cover

Dauer: 2:40:38 | Größe: 1364 MB | Sprache: Deutsch & Englisch | Format: DivX | Uploader: HB

Einer der seltensten Filmdokumente die den Krieg überstanden hat, die Frontschau bietet einen einzigartigen Einblick in Hitlers Feldzug in der Sowjetunion 1941. Geschickt gemischt mit Aufnahmen an der deutschen Frontlinie sowie erbeutete sowjetische Kampfaufnahmen zeigen den deutschen Landser hautnah im Kampf, beim Marschieren, dem bauen von Befestigungsanlagen und Unterständen, im kampf gegen unerbittliche Wetter verhältnisse sowie klirrende Sibirischer Kälte. Vor der Öffentlichkeit Geheim gehalten wurde dieser Film nur Wehrmachts & Waffen-SS Rekruten vorgeführt um diese auf die harte Realität an der Ostfront vorzubereiten.

Die.Frontschau.GERMAN.DOKU.DVDRip.DivX
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 7 November '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

Todesengel: Auf den Spuren deutscher Kriegsverbrechen in Italien – dTV – DivX

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Der Dokumentarfilm von René Althammer und Udo Gümpel zeichnet die Blutspur deutscher SS- und Wehrmachtstruppen während des zweiten Weltkriegs in Italien nach. Mehr als 10.000 italienische Zivilisten wurden von deutschen Soldaten bei Massakern ermordet, die im Nachhinein zu „Vergeltungsmaßnahmen“ im Krieg gegen Partisanen umdeklariert wurden. „Todesengel“ rekonstruiert u. a. die Massaker von Marzabotto und Sant´ Anna di Stazzema und fahndet nach den Tätern.

Todesengel.Auf.den.Spuren.deutscher.Kriegsverbrechen.in.Italien.GERMAN.DOKU.dTV.DivX
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 15 Oktober '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Alliierte Kriegsverbrechen: Nach den Akten der Wehrmacht Untersuchungsstelle – VHSRip – SD

Cover

Kein Forscher hat vor dem Amerikaner Alfred de Zayas den großen Aktenbestand der Wehrmacht-Untersuchungsstelle für Verletzungen des Völkerrechts ausgewertet. Bis vor wenigen Jahren befanden sich die Unterlagen unter Verschluß in den National Archives in Washington, jetzt liegen sie im Bundesarchiv/Militärarchiv in Freiburg. Tausende von richterlichen Protokollen über Völkerrechtsverstöße der Alliierten während des Zweiten Weltkrieges sind darin erhalten geblieben. Heeres-, Marine- und Luftwaffenrichter haben damals nicht nur umfangreiche Komplexe wie Katyn, Bromberg und Lemberg, sondern auch eine Unzahl anderer Fälle untersucht. Aus diesen Ermittlungen entstanden die Protestnoten, die das Reich über die Schutzmacht Schweiz an alliierte Regierungen richtete, z. B. wegen der Versenkung des Lazarettschiffes „Tübingen“ am 18. 11. 1944 in der Adria. Diese Ermittlungen führten auch zu zahlreichen Prozessen gegen kriegsgefangene Polen, Russen, Franzosen und Jugoslawen, die als Täter ermittelt worden waren.

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Alliierte.Kriegsverbrechen.Nach.den.Akten.der.Wehrmachtuntersuchungsstelle.GERMAN.DOKU.FS.VHSRip.DivX
Download: hier | filer.net
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 8 Oktober '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Strafbataillon 999: Im Einsatz an allen Fronten – VHSRip – SD

Cover

30. Januar 1933: die nationalsozialistische Revolution hat gesiegt! Weltanschauliche und politische Gegner merken schnell, dass die neuen Machthaber jede Opposition im Keim ersticken. Die Verordnung zum „Schutz von Volk und Staat“ vom Februar 1933 gibt ihnen die rechtliche Grundlage, sogenannte „staatsfeindliche Elemente“ in Schutzhaft zu nehmen. Neue Werte bestimmen den Alltag: die nationalsozialistische Weltanschauung sollte alle Lebensbereiche durchdringen. Der zunehmend militärisch bestimmte Staat maß der „Wehrwürdigkeit“ große Bedeutung zu. Wer sie nicht besaß, war auch gesellschaftlich geächtet. Paragraph 13 des neuen Wehrgesetzes besagte, dass „wehrunwürdig und damit ausgeschlossen von der Erfüllung der Wehrpflicht ist, wer mit Zuchthaus und wer wegen staatsfeindlicher Betätigung gerichtlich bestraft ist“. Betroffen von dieser Regelung waren Kommunisten, Bibelforscher, Sozialdemokraten, Juden, Straftäter und Kriminelle. Diese Bestimmung änderte sich erst mit den hohen Verlusten im Kriegswinter 41/42. Das Oberkommando der Wehrmacht schlug Hitler vor, die Wehruntüchtigen – mit Ausnahme der Juden – für „bedingt wehrtüchtig“ zu erklären und einzuziehen. Als Hitler in seiner berühmten Rede im September 1942 im Berliner Sportpalast erklärte: „Es soll sich kein Gewohnheitsverbrecher einbilden, dass er durch ein neues Verbrechen über diesen Krieg hinweggerettet wird“, war die Entscheidung gefallen.

Dauer: 45:00 | Größe: 714 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Strafbataillon.999.-.Im.Einsatz.an.allen.Fronten.GERMAN.DOKU.VHSRiP.DivX
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 29 September '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Churchills Deutsche Armee – SATRip/HDTV – SD/720p/1080p

Cover

Im Zweiten Weltkrieg zogen Millionen alliierter Soldaten gegen Hitlers Wehrmacht zu Felde. Unter ihnen waren auch 10.000 Deutsche und Österreicher, die nach Großbritannien emigriert waren – und die sich entschlossen hatten, das ihnen verhasste Nazi-Regime mit der Waffe in der Hand zu bekämpfen. „Churchills deutsche Armee“ bringt Licht in dieses nahezu unbekannte Kapitel des Zweiten Weltkriegs. Anhand von Einzelschicksalen rekonstruiert die Dokumentation, welche Rolle die deutschsprachigen Emigranten in den britischen Streitkräften spielten. Dabei kommen auch die Schattenseiten ihres Dienstes an der Waffe zur Sprache: Denn nicht selten kam es vor, dass Deutsche und Österreicher von ihren britischen Kameraden verdächtigt wurden, für das Deutsche Reich zu spionieren…

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Churchills.deutsche.Armee.GERMAN.DOKU.WS.SATRip.XviD-TVP
Download: hier | filer.net
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Churchills.deutsche.Armee.German.DOKU.720p.HDTV.x264-UTOPiA
Download: hier | filer.net
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 27 September '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Die deutsche Front – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 1:16:00 | Größe: 800 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Historisch-formal begann der Zweiten Weltkrieg am 1. September 1939 um 04.45 Uhr mit dem Angriff der Deutschen Wehrmacht auf Polen. Um die Invasion Polens zu rechtfertigen, fingierte die deutsche Seite mehrere Vorfälle. Der bekannteste ist die vorgetäuschte Überfall auf den Sender Gleiwitz von als polnische Widerstandskämpfer verkleideten SS-Angehörigen am 31. August. Dabei verkündeten diese in polnischer Sprache die Kriegserklärung Polens gegen das Deutsche Reich. Den militärischen Angriff begann das deutsche Linienschiff Schleswig-Holstein auf die Westerplatte in Danzig. Die polnische Armee war der vordringenden Wehrmacht zwar zahlenmäßig ebenbürtig, doch technisch und in der Art der Kriegführung unterlegen. Der schnelle Sieg über Polen prägte den Begriff ‚Blitzkrieg‘ und die taktische Kriegsführung Deutschlands bis Ende 1941. Am 3. September erklärten Frankreich und das Vereinigte Königreich Deutschland den Krieg. Aufgrund dessen begann am 5. September eine begrenzte und eher symbolische Offensive der Franzosen gegen das Saargebiet. Am 27. September erfolgte eine Weisung Hitlers an das Oberkommando des Heeres zur Ausarbeitung eines Angriffsplanes, den so genannten ‚Fall Gelb‘. Bis zum 29. Oktober stand der Plan. Er sah vor, dass zwei Heeresgruppen durch die Niederlande und Belgien vorstoßen sollten, um somit sämtliche alliierten Kräfte nördlich der Somme zu zerschlagen.

Die.Deutsche.Front.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.XviD-u96
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 25 September '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Leichte Kampfpanzer an der Front – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 46:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Der Panzerkampfwagen I war ein deutscher Kampfpanzer der 1930er Jahre und der Anfangsjahre des zweiten Weltkrieges. Nach den Bestimmungen des Versailler Vertrages war es Deutschland untersagt, eine Panzerwaffe aufzubauen. Um diese Bestimmungen zu umgehen, nutzte die Reichswehrführung zwischen 1927 und 1933 die Unterstützung der Roten Armee. In der Kampfwagenschule KAMA bei Kasan fanden geheime Erprobungen mit sogenannten Leicht- und Großtraktoren sowie Ausbildungskurse für das dazugehörige Kaderpersonal statt. Mit dem PzKpfWg I wurde im August 1935 die Idee eines operativen Panzer-Großverbandes im Rahmen von Versuchsübungen im Raum Münster-Soltau unter Beweis gestellt. Der Erfolg dieser Übungen bestätigte das Konzept der Panzerdivision und die geplante Aufstellung von drei Panzerdivisionen zum Oktober 1935. Im Spanischen Bürgerkrieg nahmen ab Oktober 1936 bis zu 75 Panzer I A & B sowie vier Befehlspanzerwagen teil. Der PzKpfWg I war nie als Kampfpanzer im eigentlichen Sinne konzipiert worden und diente in erster Linie als Exerzierpanzer und zur Ausbildung in Panzerfahrschulen. 1941 / 1942 wurde noch einmal eine Vorserie von 30 PzKpfW I Ausführung F mit bis zu 80 mm starker Frontpanzerung fertiggestellt und als Infanterie-Durchbruchwagen an die Front geschickt. Der Panzer II entstand aus der Ausschreibung des Heerwaffenamtes vom Juli 1934. Es wurde ein Panzer von 10t Gewicht mit einer 2 cm Kanone gefordert, der die Lücke bis zum Erscheinen der Panzer III und IV schließen sollte. Die Serienproduktion begann 1937 bei MAN (Ausf. A, B und C). 1938 erhielt Daimler-Benz den Auftrag, den Pz II zu überarbeiten mit dem Ziel höherer Geschwindigkeit und Beweglichkeit. Der Panzer II bildete rein zahlenmäßig das Rückgrat der deutschen Panzerwaffe zu Beginn des Zweiten Weltkrieges. Im Rahmen des Polenfeldzuges wurden 1223 PzKpfW II eingesetzt. 1941 wurde der Pz II noch einmal zur Ausführung F weiterentwickelt, 1942 zu den Ausführungen G und J.

Leichte.Kampfpanzer.An.Der.Front.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.XviD-u96
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 23 September '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , , , , , .

Kampf um Norwegen: Feldzug 1940 – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 80:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Kampf um Norwegen – Feldzug 1940″ ist ein deutscher Film über die Invasion Norwegens, den das Oberkommando der Wehrmacht bei Dr. Martin Rikli in Auftrag gab. Der Film wurde nie in Deutschland gezeigt, ohne dass man den Grund dafür wusste. Der Film gibt einen interessanten Einblick in die gründlich geplante deutsche Okkupation Norwegens, mit einzigartigen Bildern der Kriegsereignisse, die in ganz Norwegen stattfanden.

Kampf um Norwegen – Feldzug 1940
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 21 September '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Nach oben