Serienjunkies.org

Verschleppt: Das Schicksal der zivilen deutschen Zwangsarbeiter – HDTV – SD/720p

Cover

Zivile deutsche Zwangsarbeiter nach 1945 Ihr Schicksal fand lange wenig Gehör: deutsche Zivilisten, die ab 1945 Zwangsarbeit in der UdSSR, und anderen Ländern Osteuropasleisten mussten.

Dauer: 45:00 | Größe: 470 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Verschleppt.-.Das.Schicksal.der.zivilen.deutschen.Zwangsarbeiter.GERMAN.DOKU.HDTVRip.x264-DOX
Download: hier | filer.net
Download: hier | turbobit.net
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Verschleppt.-.Das.Schicksal.der.zivilen.deutschen.Zwangsarbeiter.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-DOX
Download: hier | filer.net
Download: hier | turbobit.net
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 24 November '19 von , in Neuzeit. Tags: .

Kriegsbeute Mensch: Wie Regierungen ihre Soldaten verraten – HDTV – SD

Cover

In jedem Krieg gibt es Gefangene, Vermisste und Vertriebene. Sie werden von der Politik oft als Beute, Geiseln oder Belastung betrachtet. Alle Nationen haben Soldaten in der Hand des Feindes aufgegeben und deren Schicksal verschwiegen. Allein nach dem Zweiten Weltkrieg verschwanden auf dem europäischen Kriegsschauplatz Hunderttausende in der Sowjetunion, darunter viele Soldaten der Westalliierten und Zwangsarbeiter, die sich in deutschen Gefangenenlagern befanden und beim Vormarsch der Sowjets überrannt wurden. Nirgends ist der Abstand zwischen Schein und Wirklichkeit größer als in den USA. Die Söhne Amerikas kämpften in den letzten hundert Jahren ausschließlich in fernen Ländern. Bis heute heißt ein unantastbarer Grundsatz der USA: „Nobody is left behind! Wir lassen keinen zurück!“ Aber wie ist es wirklich um diesen ehernen Grundsatz bestellt? Die Dokumentation zeigt die planmäßige Geheimhaltung der Wahrheit, in die alle US-Regierungen, die Militärbürokratie des Landes sowie Politiker aus beiden US-Parteien verwickelt waren und sind. Dass niemand bei diesem Thema ohne Schuld ist, hat bis heute die Enthüllung der historischen Tatsachen verhindert.

Dauer: 01:30:00 | Größe: 900 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Kriegsbeute.Mensch.GERMAN.DOKU.WS.HDTVRip.Xvid-love
Download: hier | filer.net
Download: hier | uploaded.to

spacer
Dauer: 01:30:00 | Größe: 2.200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Kriegsbeute.Mensch.GERMAN.DOKU.AC3.WS.HDTVRip.Xvid-love
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 13 November '10 von , in Menschen, Moderne, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Fliegen heißt Siegen: Die verdrängte Geschichte der Deutschen Lufthansa – HDTV – 720p

Cover

Die nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründete Deutsche Lufthansa gilt als Vorzeigeunternehmen der Bundesrepublik. Doch sie hat eine Vorgeschichte. Filmemacher Christoph Weber analysiert die Zusammenhänge, die das Vorläuferunternehmen der heutigen Fluggesellschaft mit dem Nationalsozialismus verbinden. Zahlreichen deutschen Unternehmen fällt der Umgang mit der eigenen Rolle im Dritten Reich auch heute noch schwer – und immer noch sind viele Fälle nicht erzählt. Wie jener Fall der Deutschen Lufthansa. Sie verweist in der Regel darauf, dass sie als Unternehmen erst seit 1955 existiert, also seit der Wiederaufnahme des Flugbetriebs nach dem Zweiten Weltkrieg und so gar keine Vergangenheit im NS-Regime haben kann. Gegründet wurde sie aber in der Nachkriegszeit mit dem Namen, dem Emblem – und einem Teil des leitenden Personals – jener Lufthansa, die es zwischen 1926 und 1945 gab. Und zu deren Geschichte gehört auch, dass 1933, unmittelbar nach der Machtergreifung der Nazis, unter der Maske der zivilen Luftfahrt die Vorbereitungen für einen Angriffskrieg der völlig neuen Dimension beginnen. Die strengen Auflagen des Versailler Vertrags verbieten es dem Deutschen Reich, eine eigene Luftwaffe aufzubauen. Aus diesem Grund trifft Hitler ein Abkommen mit dem Vorstand der deutschen „Lufthansa“. Unter dem Vorwand der friedlichen Nutzung sollen Linienflugzeuge produziert werden, die später mit einfachen Mitteln zu Bombern umgerüstet werden können. Diese modernen Flugzeuge werden der „Lufthansa“ zur Verfügung gestellt, die darauf ihre – zunächst noch zivilen – Piloten schult. Und noch eine zweite Aufgabe fällt der „Lufthansa“ in Hitlers Eroberungsplänen zu. Sie soll im Falle des Kriegs hinter den Linien die Wartung und Reparatur der Flugzeuge übernehmen. Dafür werden in den besiegten und besetzten Gebieten in Osteuropa auch einheimische Arbeitskräfte rekrutiert – und in zunehmendem Maße Zwangsarbeiter eingesetzt.

Dauer: 50:00 | Größe: 1600 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Fliegen.heisst.Siegen.-.Die.verdraengte.Geschichte.der.Deutschen.Lufthansa.GERMAN.DOKU.WS.720p.HDTV.x264-MiSFiTS
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 23 Juli '10 von , in Wirtschaft, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Totschweigen – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 01:48:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

TOTSCHWEIGEN Rechnitz ist ein kleiner Ort im Burgenland, direkt an der ungarischen Grenze. Im Sommer 1990, ein halbes Jahr nach dem Fall der Berliner Mauer und des Eisernen Vorhangs, begann die Arbeit an dem Film „TOTSCHWEIGEN“, sie sollte sich über fast vier Jahre erstrecken. Suche nach dem Massengrab Was als Dokumentarfilmprojekt begann, änderte sich im Verlauf der ersten Drehphase im November 1990. Die Filmemacher Margarte Heinrich und Eduard Erne traten aus ihrer Rolle der voyeuristischen Betrachtung der Suche nach dem Rechnitzer Massengrab. Sie beteiligten sich an der Suche, an der Recherche, in Zusammenarbeit mit der Israelitischen Kultusgemeinde Wiens. Erst in der Phase des Schnitts kehrten sie zurück in die Rolle der Betrachter, der Dokumentaristen, und erzählen in dem Film die Geschichte dieser Suche. Der Kreuzstadel am Ortsrand von Rechnitz Zehn Tage, bevor die Rote Armee Rechnitz eroberte, wurden am Ortsrand 180 jüdische Zwangsarbeiter erschossen. Nach dem Massengrab, in dem die Opfer jener Nacht verscharrt wurden, sucht die Israelitische Kultusgemeinde seit Jahren. Die Opfer sollen exhumiert und nach jüdischem Ritus bestattet werden. Initiator dieser Suche war Isidor Sandorffy. Sein Motiv ein religiöses. Und – er vermutete, dass Freunde, Bekannte oder Verwandte in diesem Massengrab verscharrt sein könnten. Isidor Sandorffy hat an vielen Orten im Burgenland Opfer der Zwangsarbeit, die beim Bau des Südostwalls ums Leben gekommen sind, gefunden und exhumiert. Meistens durch Hinweise der dortigen Bevölkerung.

Totschweigen.German.1994.DOKU.FS.SATRiP.XviD-gFViD
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 9 Juni '10 von , in Dokus, Geschichte/Politik, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Nach oben