Serienjunkies.org

Blutiger Freitag: Das Schicksal der deutschen Kurland Kämpfer – DVDRip – h264

Cover

Als die Rote Armee am 20. Oktober 1944 nördlich von Memel die Ostseeküste erreicht, ist die weiter im Osten stehende Heeresgruppe Nord von allen Landverbindungen nach Westen abgeschnitten. Hitler fasst die Einheiten zur Heeresgruppe Kurland zusammen und befiehlt Widerstand bis zum letzten Mann. Bei Kriegsende fliehen rund 3.000 Soldaten in das neutrale Schweden, wo man sie in Lagern unterbringt und ihnen zusichert, sie nicht an die Sowjetunion auszuliefern. Ein Versprechen, das nicht eingehalten wird. Als Polizisten und Soldaten am 30. November 1945 mehr als sechs Monate nach Kriegsende – vorrücken, klammeren sich die Männer aneinander: ein hilfloses Knäuel aus Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Wut. Der Widerstand ist vergeblich: die schwedische Polizei prügelt sie zu Boden, treibt sie in einen bereitstehenden Zug und bringt sie nach Trelleborg, wo ein sowjetisches Schiff wartet. Die Bilder dieses Tages gehen um die Welt und rufen internationalen Protest hervor. Der 30. November 1945 geht als der blutige Freitag in die schwedische Geschichte ein.

Dauer: 60:00 | Größe: 1000 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Blutiger.Freitag.-.Das.Schicksal.der.deutschen.Kurland.Kaempfer.GERMAN.DOKU.DVDRip.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 23 Mai '11 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Verbrechen an Deutschen: Tabuthema der Political Correctness – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 90:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Mehr als 15 Millionen Menschen deutscher Volkszugehörigkeit wurden in den Jahren 1944 bis 1948 aus ihrer Heimat vertrieben. Mehr als zwei Millionen Menschen haben diese Vertreibung nicht überlebt. Hierbei handelte es sich um die größte ethnische Säuberung in der Menschheitsgeschichte. Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. Eine „erzwungene Wanderung“ nannte es ein ehemaliger Bundespräsident oder von „humanen“ Zwangsumsiedlungen ist die Rede, wenn es in Wirklichkeit um die Vertreibung der Deutschen aus den Provinzen Ost- und Westpreußen, Pommern, Schlesien und dem Sudetenland geht. Eine Vertreibung mit Genozidcharakter! So muss es auch hier einmal wieder ein ausländischer Völkerrechtler sein, der amerikanische Professor Dr. Alfred de Zayas, der sich dieses brisanten Themas annimmt und die Schieflage in der öffentlichen Diskussion korrigiert: „Die Vertriebenen waren Opfer der Unmenschlichkeit der Sieger, heute sind sie Opfer der Diffamierung durch viele Medien und dem Zeitgeist verhaftete Historiker.“ Er zeigt, mit welcher Bestialität die Vertreibung von den Siegern vollzogen wurde, und er lässt auch die schrecklichen Gräueltaten nicht unter den Tisch fallen, die der größte Bevölkerungstransfer aller Zeiten mit sich brachte.

Alfred.de.Zayas-Verbrechen.an.Deutschen.XviD.AC3.2011.by.Walhalla
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 18 Mai '11 von , in Deutschland, Kriminalität, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Das auswärtige Amt und das Dritte Reich – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Der Bericht der Historikerkommission ergibt: Das Auswärtige Amt war systematisch an der Judenvernichtung beteiligt – aus eigenem Antrieb und nicht nur auf höheren Befehl. Die Karrieren der Diplomaten gingen nach 1945 bruchlos weiter.

Das.Auswaertige.Amt.und.das.Dritte.Reich.German.DOKU.WS.dTV.XviD-UTOPiA
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 14 Mai '11 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Katyn: Die Geschichte einer Lüge – DVDRip – SD/DVD5

Cover

Im Frühjahr 1940 waren im Wald von Katyn, in der Nähe von Smolensk, auf persönlichen Befehl Stalins Tausende Polen, darunter Offiziere, Polizisten, Beamte und Geistliche fabrikmäßig mit Pistolenschüssen in den Hinterkopf ermordet worden. Die Männer waren in die Hand der Roten Armee gefallen, als diese, gemeinsam mit der Deutschen Wehrmacht, im Oktober 1939 Polen überfiel und besetzte. Nach Kriegsende beschuldigte die Sowjetunion die Wehrmacht, die Verbrechen begangen zu haben – eine Lüge, die viele Jahrzehnte aufrecht erhalten wurde. Erst 1990 gab Gorbatschow öffentlich zu, dass das Stalinistische System für den Massenmord verantwortlich war. Diese Dokumentation zeichnet detailliert die historische Wahrheit auf.

Dauer: 01:15:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Katyn.Die.Geschichte.einer.Luege.GERMAN.DOKU.DVDRip.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 01:15:00 | Größe: 3010 MB | Sprache: Deutsch | Format: DVD5 | Uploader: HB

Katyn.Die.Geschichte.einer.Luege.GERMAN.DOKU.PAL.DVD5.untouched
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 27 März '11 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Zweierlei Kriegsende: Besiegte und Befreite – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

“Wenn die Deutschen sich sicher genug fühlten, weiße Tücher herauszuhängen, konnten wir es riskieren, ohne Beschuss vorzurücken.” So bringt ein amerikanischer Soldat seine Fronterlebnisse in Bayern 1945 auf den Punkt. Doch war die friedliche Einnahme eines Ortes oder einer Brücke keineswegs die Regel. Oft leisteten Wehrmacht, Volkssturm und Waffen-SS erbitterten wie sinnlos gewordenen Widerstand. Im Film von Heinrich Biron werden zum ersten Mal die Ereignisse in Bayern vor mehr als 60 Jahren konsequent aus deutscher Perspektive geschildert. Abseits der großen Städte und Verkehrsadern war Bayern bislang vom Krieg verschont geblieben. Mit dem Heranrollen der Front kam auch die Bedrohung näher. Doch nicht nur die Entscheidung des deutschen “Kampfkommandanten”, welcher Ort verteidigt, wo den Amerikanern Widerstand geleistet werden sollte, bedeutete Gefahr für Leib und Leben. Fliegende Standgerichte und Mordkommandos der SS verfolgten jeden, der sich ergeben wollte oder die Sinnlosigkeit des Widerstandes offen aussprach. Von Unterfranken bis Oberbayern, von Aschaffenburg bis Berchtesgaden, spürt der Film von Heinrich Biron den Geschichten von Zivilcourage und Denunziantentum, von Überlebenswillen und fanatischer Verblendung nach. Die mutige Tat der “Freiheitsaktion Bayern” und der blutige Gegenschlag der noch nicht besiegten Nazis wird exakt nachgezeichnet. Der Filmautor fragt auch nach den Befürchtungen und Hoffnungen, die die Deutschen an den Einmarsch der Amerikaner und das Ende des Krieges knüpften. Scham und Schuldgefühle angesichts der Niederlage und der entsetzlichen Verbrechen des Naziregimes mischen sich mit Freude und Dankbarkeit über den Frieden und ein künftiges Leben in Freiheit und Demokratie.

Zweierlei.Kriegsende.Besiegte.und.Befreite.German.DOKU.dTV.XViD-SYSTEM
Download: hier | netload.in
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 26 März '11 von , in Deutschland, Zweiter Weltkrieg. Tags: , .

Inferno Berlin – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Am 3. Februar 1945 bombardierten 965 Flugzeuge der US Air Force die deutsche Hauptstadt. Der 300. Angriff auf Berlin dauerte nur 51 Minuten, doch er kostete rund 20.000 Menschen das Leben. Trotzdem glaubten die meisten Deutschen immer noch an den Endsieg. Die Doku rekonstuiert den Bombenangriff, Zeitzeugen kommentieren die Geschehnisse diese Tages.

Inferno.Berlin.German.DOKU.dTV.XViD-SYSTEM
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 17 März '11 von , in Städte, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , .

Der Hauptmann von Muffrika: Eine mörderische Köpenickade – DVDRip – h264

Cover

Eine wahre Geschichte: Am 3. April 1945 verliert der 19jährige Fallschirmjäger Willi Herold bei heftigen Rückzugsgefechten im deutsch-niederländischen Grenzgebiet die Verbindung zu seiner Einheit. In einem zerschossenen PKW findet er eine unversehrte Hauptmannsuniform und vollzieht blitzschnell die Verwandlung zum Luftwaffenoffizier. Er sammelt andere versprengte Soldaten und bildet eine Einheit, die er wahlweise „Kampfgruppe Herold“, „Standgericht Herold“ oder „Leibgarde Herold“ nennt. Mit ihr unternimmt er abenteuerliche Stoßtruppunternehmen gegen die herannahenden Alliierten. Man führt Frauen im Tross, der Alkohol fließt in Strömen. Die Einheit übernimmt das Emsland-Lager Papenburg, entmachtet die Lagerleitung und lässt zur Initiation 95 Gefangene erschießen, die Fluchtversuche begangen haben sollen. Willkürliche Hinrichtungen sind an der Tagesordnung. Als sich der Feind nähert, verschwindet Herold, der seine Einheit um 20 Gefangene aufgestockt hat, gen Norden. In Leer lässt er fünf Holländer als mutmaßliche Spione erschießen. Als ihn endlich am 30. April eine deutsche Marinestreife enttarnt, hat er über 200 Menschen umbringen lassen. Am 30. Mai wird er ein zweites Mal verhaftet und vor ein britisches Millitärgericht gestellt.

Dauer: 01:10:00 | Größe: 1350 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Der.Hauptmann.von.Muffrika.Eine.moerderische.Koepenickade.GERMAN.DOKU.DVDRip.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 31 Januar '11 von , in Kriminalität, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Brandmale: Darmstadt und die Bombennacht – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 389 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Am 11. September 1944, kurz vor Mitternacht, wird das südhessische Darmstadt aus dem Schlaf gerissen. Als die Sirenen aufheulen, wissen die Bewohner noch nicht, dass dieser Luftalarm völlig anders ausgehen wird, als die unzähligen Male zuvor. In einem bis dahin noch nie ausgeführten Fächerangriff überfliegen mehrere hundert viermotorige Bomber die Stadt und werfen neben vielen Luftminen und Sprengbomben 300.000 Brandbomben ab. Innerhalb einer halben Stunde brennt die ganze Stadt. 12.000 Menschen kommen bei diesem Angriff ums Leben, achtzig Prozent der Bevölkerung verlieren in dieser Nacht alles, was sie besessen hatten. Trotzdem hält die „Heimatfront“ auch in Darmstadt. Auch hier sehen die Menschen den sich abzeichnenden Sieg der Alliierten nicht als Befreiung, sondern als Niederlage. Gleich am nächsten Tag beginnen die Aufräumarbeiten. Überall werden Leichen geborgen und Tonnen von Schutt abtransportiert. Tausende Darmstädter werden evakuiert und können oft erst Jahre nach dem Krieg in ihre Heimatstadt zurückkehren. Angriffe von Tieffliegern und der meist nicht sehr willkommene Empfang durch die Landbevölkerung stehen ihnen noch bevor. Erst jetzt, mehr als sechs Jahrzehnte später, sind viele von ihnen in der Lage, offen über die Geschehnisse von damals zu reden – über Verlust und schmerzhafte Erinnerungen. Damals blieb zum Trauern meist keine Zeit, schnell holte der Alltag sie wieder ein, unangenehme Fragen wurden beiseitegeschoben. Heute dagegen denken sie darüber nach, warum dies alles geschehen war und darüber, ob nicht auch die Bomben von Darmstadt nur eine Folge der Gräueltaten waren, die vorher von deutschem Boden ausgingen. Die Filmautoren Jutta und Christian Gropper haben mit höchst unterschiedlichen Zeitzeugen gesprochen.

Brandmale – Darmstadt und die Bombennacht
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 28 Januar '11 von , in Gesellschaft, Reportagen, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Hitlers Frauen – DVDRip – SD/DVD9

Cover

Die Dokumentarreihe zeigt sechs symptomatische Lebenswege zwischen Mitwirkung und Ablehnung, Anpassung und Widerstand: Von der Freundin Eva Braun, deren Lebenstraum, Hitler zu heiraten, sich erst im Angesicht des Todes erfüllte, über die Gefolgsfrau Magda Goebbels, die als „erste Frau in Hitlers Reich“ galt, die Muse Winifred Wagner, die auch nach 1945 die wahre Natur ihres Idols nicht wahrhaben wollte, bis zur Regisseurin Leni Riefenstahl, die als fast Hundertjährige ein bewegtes Leben bilanziert – zwischen Streben nach Erfolg und Forderungen der Moral. Und dann ist da noch die Sängerin Zarah Leander, die sich zeitlebens mit dem Vorwurf konfrontiert sah, Opportunistin gewesen zu sein, Profiteurin des Bestrebens, „Bombenstimmung“ zu erzeugen.
Anmerkung: Ursprünglich bestand Hitlers Frauen aus sechs Folgen. Die Folge Leni Riefenstahl – Die Regisseurin wurde allerdings gestrichen und wurde von den Machern bei einer weiteren Dokureihe (Hitlers nützliche Idole) hinzugefügt.

Dauer: 45:00 | Größe: 900 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Hitlers.Frauen.E01.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Hitlers.Frauen.E02.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Hitlers.Frauen.E03.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Hitlers.Frauen.E04.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Hitlers.Frauen.E05.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 02:10:00 | Größe: 7200 MB | Sprache: Deutsch | Format: DVD9 | Uploader: liebeskraft

Hitlers.Frauen.DVD1.GERMAN.DOKU.DVD9.Untouched-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Hitlers.Frauen.DVD2.GERMAN.DOKU.DVD9.Untouched-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 20 Dezember '10 von , in Biografien, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , , .

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 51:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots / HB

Pearl Harbor, Nordafrika, Okinawa – Orte, an denen Kriege wüteten, folgenschwere Entscheidungen getroffen wurden und viele Menschen starben. Die Dokumentarserie rekonstruiert diese und andere kriegerische Auseinandersetzungen und erörtert die Taktiken der Befehlshaber sowie die Ausrüstung und die Ausgangslage der beteiligten Parteien.

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Belagerung.Leningrad.Teil1.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Belagerung.Leningrad.Teil2.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Brennpunkt.Balkan.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Der.Fall.Singapurs.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Der.finnisch-sowjetische.Winterkrieg.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Der.Norwegenfeldzug.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Der.U-Bootkrieg.Teil1.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Der.U-Bootkrieg.Teil2.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Der.vergessene.Krieg.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Die.Amerikaner.vor.Rom.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Front.Nordafrika.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Jede.Insel.eine.Festung.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Kampf.um.Caen.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Krim.Teil1.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Krim.Teil2.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Monte.Cassino.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Okinawa.Teil1.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Okinawa.Teil2.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Operation.Market.Garden.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Operation.Zitedelle.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Pearl.Harbor.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Schauplatz.Mittelmeer.Teil1.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Schauplatz.Mittelmeer.Teil2.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Schlacht.um.Berlin.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Westfront.Teil1.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Schlachtfelder des 2. Weltkriegs.-.Westfront.Teil2.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 19 November '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , , , , , , .

Nach oben